Deutschlandkarte Ungewöhnliche Hotels

ZEITmagazin Nr. 19/2017

Karte: Eine Auswahl ausgefallener Urlaubsunterkünfte

Urlaub in Deutschland zu machen ist vielleicht vernünftig, gilt aber nicht unbedingt als originell. Womöglich sind deshalb überall im Land Unterkünfte entstanden, in denen der Gast in außergewöhnlichen Betten schläft. Er kann sich und seinen Freunden also sagen: Sasbachwalden ist vielleicht nicht Kuala Lumpur, aber dafür habe ich in einem Weinfass übernachtet. Unter den originellen Hotels finden sich besonders viele wahr gewordene Kindheitsträume: Baumhäuser, Heuhotels, Iglus, Jurten und eine alte Feuerwache. Eltern können ihre Kinder so zum Inlandsurlaub überreden und sich gleichzeitig eigene Kindheitsträume spät erfüllen. Diese Art der Hotels sind vielleicht ein Zeichen der Infantilisierung, vielleicht aber auch der zwanghaften Originalisierung. Heu- oder Strohherbergen und Leuchttürme mögen romantisch sein und dazu geeignet, "originelle" Heiratsanträge zu machen. Wer jedoch zu diesem Zweck in einen Bunker eingeladen wird, sollte sich bitte gründlich überlegen, ob es künftig auch ein gewöhnliches Einzelzimmer tut.

Recherche: Anton Dorow

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren