© Silvio Knezevic

Wochenmarkt Ein Kuchen für alle

Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 22/2017

In neu erwachter Liebe zu Frankreich verbringe ich gerade viel Zeit auf französischen Kochblogs. Es heißt ja immer, die Küche im Nachbarland sei kompliziert und etwas hochnäsig, das gilt aber nur für manche Restaurants. In Wirklichkeit sind die Franzosen in der Küche Minimalisten, einzige schlichte Regel: Es muss halt alles gut schmecken. Ich war bei einem Mittagessen eingeladen (es dauerte vier Stunden), bei dem der Gastgeber das prächtige Entrecôte einfach in den Kamin steckte. Dazu gab es Kartoffeln und Crème fraîche: perfekt. Beim Gespräch mit einem neunjährigen Jungen erfuhr ich, dass die Kinder in der Schule schon Koch- und Backunterricht haben. Man glaubt offenbar, das gehöre einfach zur Allgemeinbildung dazu. Der Junge sagte, er backe eine ganz hervorragende Zitronentarte, zu der er mich gern einmal einladen würde. Was sind das für tolle Nachbarn, die Franzosen! Wie kam Marine Le Pen überhaupt auf die Idee, dass sie in diesem Land eine Chance haben könnte? An die Zitronentarte traue ich mich nicht, aber der Junge empfahl mir einen anderen Kuchen, den wirklich jeder könne: einen Joghurtkuchen, gâteau au yaourt. Man kann ihn mit verschiedenen Früchten zubereiten, ich habe Himbeeren genommen. Er schmeckt warm, wenn er aus dem Ofen kommt, und an ansonsten gewöhnlichen Wochentagen eignet er sich sehr gut als Frühstück.

In einer Schüssel Mehl und Backpulver gut verrühren. Butter bei mittlerer Hitze langsam zerlassen und mit Zucker und Eiern in einer anderen Schüssel vermengen, Vanillemark aus der Schote dazugeben. Die Mehlmischung hineinstreuen und mit dem Handrührgerät alles verrühren. Die Form buttern und den Teig hineingeben. Joghurt mit Zucker vermengen und auf den Teig in der Form gießen (nicht mit dem Teig verrühren). Die Himbeeren gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und vorsichtig eindrücken. 30 bis 40 Minuten lang bei 180 Grad Umluft backen. Eventuell mit Puderzucker bestäuben, wenn der Kuchen heiß aus dem Ofen kommt.

Joghurtkuchen mit Himbeeren

Für eine Tarteform mit 26 cm Durchmesser: 150 g Mehl, 1 guter TL Backpulver, 120 g Butter (und ein wenig mehr zum Einfetten der Form), 100 g Zucker, 3 Eier, Mark von ½ Vanilleschote, 200 g griechischer Joghurt, 40 g Zucker, 200 g Himbeeren

Kommentare

14 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren