© Silvio Knezevic

Wochenmarkt Birne ohne Helene

Von
ZEITmagazin Nr. 38/2017

Birne und dunkle Schokolade, Romeo und Julia: zwei, die sich gefunden haben, eine echte Liebe, frei von Neid und Konkurrenz. Das innige Paar leidet ein bisschen darunter, dass erstens die Fantasie oft nicht weiter reicht als bis zur Birne Helene und dass zweitens diese Birne Helene gern aus den drei schlechtesten Zutaten der Welt, nämlich Dosenobst, Schokosoße aus der Plastikflasche und Sprühsahne, zubereitet wird. Hier also ein Vorschlag, was man stattdessen mit Birne und Schokolade machen kann: einen Kuchen. Das Obst versinkt in dem schokoladigen Teig und macht ihn noch saftiger, Sahne braucht man gar nicht.

Für den Teig Butter und Zucker mit dem Handrührgerät vermengen. Eier trennen und die Eigelbe in die Buttermischung rühren. Das Eiklar steif schlagen. Schokolade mit dem Messer grob zerteilen, dann schmelzen: eine Glas- oder Metallschüssel auf einen Topf mit Wasser setzen, Wasser erhitzen, aber nicht kochen. Schokolade in der Schüssel über dem heißen Wasser langsam zergehen lassen. Haselnüsse in der Pfanne ohne Fett rösten, ohne dass sie anbrennen, dann mit dem Pürierstab fein zerkleinern. Mehl und Backpulver gut vermengen. Zur Butter-Eigelb-Mischung geben. Schokolade und zerkleinerte Haselnüsse ebenfalls unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einfetten. Teig hineingeben. Birnen schälen, Stiel und unteres Ende entfernen, halbieren, Gehäuse vorsichtig entfernen, sodass die Hälften nicht auseinanderbrechen. Dann die Birnenhälften längs in Scheiben schneiden und dabei so festhalten, dass sie in der Form bleiben (sie lassen sich dann leichter mit einer Kuchengabel essen). Birnen in den Teig setzen. Den Kuchen im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen 40 Minuten lang backen.

Birnen-Schokoladen-Kuchen

Zutaten für eine Springform mit 24 cm Durchmesser: 200 g weiche Butter, 180 g Zucker, 4 Eier, 100 g dunkle Schokolade (mindestens 70 Prozent Kakaogehalt), 100 g Haselnüsse, 1 gestrichener TL Backpulver, 125 g Mehl, 5 reife Birnen

Kommentare

5 Kommentare Kommentieren