© Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld "Ich war immer jenseits von Gut und Böse"

Ein Gespräch mit Karl Lagerfeld über seine Erzfeinde, sein Verhältnis zu Deutschland und darüber, dass seine Katze ihn zu einem besseren Menschen gemacht hat. Ein Interview von und
ZEITmagazin Nr. 51/2017

Karl Lagerfeld betritt seinen Buchladen 7L, in der Rue de Lille, in dem sich auch sein Studio befindet. Ein Dienstagabend Ende November in Paris. Er hat sich etwas verspätet, saß noch an einer Zeichnung, aber jetzt ist er da, schwarz gekleidet, Sonnenbrille, den Zopf nach hinten gebunden, so wie man ihn kennt. Er begrüßt die beiden Interviewer und zwei französische Mitarbeiter. Wir setzen uns an einen Tisch.