Mahlzeit Auf das Innere kommt es an

Kochen lernt man durch Nachmachen. Deswegen gibt es ab jetzt "Mahlzeit", die Videoserie mit einfach guten Rezepten. Los geht's, natürlich, mit Frühstück. Von


Das Frühstück soll müde Menschen gut in den Tag bringen – oder zumindest sanft dorthin geleiten. Diese Frühstücksbrötchen sind mehr als nur schnöde Nahrungsaufnahme, denn sie haben einen Bauch voller Leckereien. Der Breakfast Bun mit Rinderschinken, Ei und Schnittlauch ist schnell zubereitet und somit gut für chronische Zuspätaufsteher geeignet.

Diese Variante hier könnte ein Anfang sein, Fortgeschrittene können ihrer morgendlichen Fantasie bei der Befüllung aber freien Lauf lassen. 

Für drei Breakfast Buns brauchen Sie:

  • 3 Brötchen nach Wahl, eher bauchig als flach
  • 1 kleines Bund Schnittlauch
  • 200g Gruyère oder anderen Hartkäse nach Wahl
  • 200g Bresaola (luftgetrockneter Rinderschinken aus Italien)
  • 3 Eier

Zubereitung:

Den Schnittlauch hacken. Den Gruyère reiben. Die Brötchen aufschneiden, das weiche Innere entfernen und die Brötchenbäuche mit je zwei bis drei Scheiben Bresaola auslegen. Die Eier aufschlagen und mit einer Gabel verrühren. Dann 3-4 Löffel Ei in je ein ausgelegtes Brötchen geben. Käse und Schnittlauch darüber streuseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10-15 Minuten backen. Kurz vor dem Servieren mit etwas Schnittlauch dekorieren. Mahlzeit!


Die meisten Rezepte sind Ihnen zu kompliziert? Sie haben keine Lust, ewig in der Küche zu stehen und wollen trotzdem lecker essen? Oder brauchen noch einen Tipp, was Sie morgen kochen könnten? Dafür gibt es ab jetzt "Mahlzeit", die neue Videoserie mit einfach guten Rezepten.

Kommentare

55 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren