© voll gut & gut voll

Sonntagsessen Energie für kalte Tage

Dem Wintergrau entkommt man durch Urlaub in der Sonne. Wer sich den aber gerade nicht erlauben kann, sollte auf diese bunten Snacks zurückgreifen. Von

Was der Chef wohl dazu sagt? Immer habe er bei der Arbeit am Computer in mindestens einer Hand etwas Essbares, gesteht Marcel Buchstaller. Momentan studiert der 23-Jährige und arbeitet nebenbei als Mediengestalter. In seiner freien Zeit bringt er seine beiden Lieblingsbeschäftigungen, nämlich Kochen und Computer, als Foodblogger zusammen.

Der Name seines Blogs Voll gut und gut voll spielt übrigens noch auf eine andere Leidenschaft seines Betreibers an: Cocktails. "Voll" meint im Schwäbischen nicht nur einen Zustand des Satt- sondern auch des Betrunkenseins. In seinem Wohnort Stuttgart empfiehlt Marcel dafür einen Besuch bei Paul & George, einer Bar mit freigelegten Backsteinwänden und Cocktailkreationen wie dem Magnifique Monkey. Den besten Kaffee gibt es ihm zufolge bei Misch Misch im Süden der Stadt.

Was Marcel schnell gelernt hat: Nicht jeder Snack eignet sich für den Büroalltag, schließlich will niemand Fettflecken auf der Tastatur oder Krümel in den Unterlagen. Nüsse hingegen machen zwar ein bisschen Lärm beim Kauen, fördern aber dank Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren die Konzentration. Noch besser: Früchte! Die machen gar keinen Lärm und sind ebenfalls gesund. Auch am Wochenende kann man eine Extraportion Konzentration gut gebrauchen, vor allem jetzt im Winter.

Deswegen hat uns Marcel ein energiegeladenes Menü für den Sonntag zusammengestellt. Sich am letzten Tag der Woche einen Energievorrat anzulegen, kann nie schaden.


Gleich nach dem Aufstehen bereitet Marcel eine Himbeer-Mandel-Smoothie-Bowl zu. Banane, Himbeeren, Limettensaft mit Milch, Agavendicksaft und Mandelmus mischen und im Mixer cremig pürieren. In eine Schüssel geben und mit Kokoschips, Erdbeeren, Himbeeren, Limetten oder Früchten der Saison garnieren.

Weil das Frühstück für ihn die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, genehmigt sich Marcel gerne ein zweites. Am besten in Form eines Kuchens, der vorgibt, ein Müsli zu sein. Für die Granola Tartelettes Haferflocken, Chiasamen, Zimt und Kokosnussraspeln in einer Schüssel mischen. Kokosöl mit Agavensaft erwärmen und mit den trockenen Zutaten mischen. Tarteförmchen mit Kokosöl einfetten und die Masse hinein füllen. Im Ofen backen. Nach dem Abkühlen mit Joghurt auffüllen. Verfeinert wird dieser nach Geschmack, zum Beispiel mit Vanille, Agavendicksaft oder Limettensaft und Obst.

Zur Mittagszeit gibt es einen fruchtigen Feldsalat mit Macadamias. Dazu eine filetierte Orange in eine Salatschüssel geben und Feta, Gurkenwürfel und Granatapfelkerne hinein bröseln. In einer Pfanne Macadamias goldbraun rösten und über den Salat streuen. Anschließend die Orange auspressen und den Saft mit Olivenöl, Senf, Rosmarin und Thymian mischen. Vor dem Servieren den Salat mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Über das Nachmittagstief, das einen auch an Sonntagen aus dem Hinterhalt angreifen kann, hilft ein fruchtiger Schokokuss im Glas. Butterkekse und Zartbitterschokolade mischen, zerkleinern und in einer Auflaufform backen. Die Hälfte davon in ein Glas füllen. Sahne steif schlagen, anschließend Stärke, Kokosflocken und Kokosmilch hinzufügen. Die Hälfte davon auf die Keksmischung streichen. Mit Ananasstücken belegen, dann mit der restlichen Keksmischung auffüllen. Nun Mandeln in das Glas füllen, anschließend Bananenscheiben, die zuvor in Kokosflocken und Limettensaft gewälzt wurden. Schokolade mit Kokosmilch im Wasserbad schmelzen und über die Bananen gießen. Vor dem Servieren mit gepufftem Quinoa und Kokoschips dekorieren.

Was wäre ein perfekter Sonntag ohne Alkohol? "Nur halb so schön", findet Marcel, und macht sich an die Zubereitung seines Granatapfel-Lychee-Mojitos. Dazu Cranberries, Blaubeeren und Granatapfelkerne und in einem Glas zerstoßen. Mit Crushed Ice auffüllen. In einem Shaker den Saft einer Limette mit Rum und Lycheesaft mischen und in das Glas mit den zerstoßenen Früchten gießen. Mit Granatapfelsaft auffüllen und weiteren Früchten garnieren. Cheers!

Himbeer-Mandel-Smoothie-Bowl © voll gut & gut voll
Granola Tartelettes © voll gut & gut voll
Feldsalat mit Macadamias © voll gut & gut voll
Granatapfel-Lychee-Mojitos © voll gut & gut voll

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren