© Jenny Zarins

American Breakfast Brunch mit Punch

Jeder Morgen wird besser, wenn man ihn mit kandiertem Speck veredelt. Oder mit getrüffeltem Toast und Eiern mit Mandelkruste. Drei Rezepte für ein besonderes Frühstück

Natürlich kann man sich zum Frühstück ein paar Eier in die Pfanne hauen, Bohnen aus der Dose aufwärmen und ein bisschen Toast daneben auf den Teller legen. Das erfüllt mitunter den Zweck der Sättigung, sonst aber auch nicht viel. Wer mit etwas mehr Schwung und Genuss in den Tag gehen oder anderen schon morgens etwas Gutes tun will, probiert es mal mit diesen in Mandeln und Sesam gewendeten Eiern, kandiertem Speck und einem getrüffelten Toast.

Ei & Stippen

Zutaten für sechs Personen

  • 8 mittelgroße Eier
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1,5 TL Cayennepfeffer
  • 1,5 TL Sesamsamen
  • 1,5 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1,5 TL feines Salz
  • 0,75 TL schwarzer Pfeffer
  • 100 g Mehl
  • 1 l Pflanzenöl zum Frittieren
  • Brotstreifen für die Stippen, getoastet und gebuttert

Zubereitung

Einen Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen. Sechs der Eier hineingeben und genau 5,5 Minuten in ihren Schalen kochen, dann in Eiswasser (eine Schüssel Wasser mit Eiswürfeln) legen. Die vollständig abgekühlten Eier äußerst vorsichtig pellen, da sie sehr weich sind, und beiseitelegen.

Gemahlene Mandeln, Cayennepfeffer, Sesamsamen, Paprikapulver, Salz und Pfeffer mischen.

Mehl in eine Schüssel, die verquirlten verbleibenden Eier in eine zweite und die Mandel-Sesam-Mischung in eine dritte geben. Die sechs gepellten Eier nacheinander in Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen, dann in die Eimasse tauchen und eventuelle Tropfen abschütteln; anschließend in der Mandelmischung wälzen, bis sie gut ummantelt sind. Bei Raumtemperatur beiseitestellen, nicht in den Kühlschrank.

Das Pflanzenöl in einem mittelgroßen Topf auf 190° C erhitzen (ein Stück Brot muss sich binnen einer Minute goldgelb verfärben). Die Eier nacheinander 1 Minute rundum goldbraun frittieren, dann herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiß in Eierbechern servieren und getoastete und gebutterte Brotstreifen dazu reichen.

Kommentare

79 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren