Süßkartoffeln Ein Konglomerat der Freude

Nicht immer sind Zeitreisen so leicht wie mit diesem Gericht. Wie aus Süßkartoffel, Ei, Salami und Spinat ein Teller voller Zufriedenheit wird, sehen Sie im Video. Von

Die einfachen Dinge sind häufig die besten. Diese Weisheit ist in Fine-Dining-Restaurants gerade genauso angesagt wie zu Hause am Abendbrottisch. Ist ja auch kein Wunder. Wer die Lieblingsgerichte seiner Kindheit noch einmal aufgetischt bekommt, dem fallen schnell mal Tränen der Rührung in die Untertasse.

Diese Mahlzeit aus Spiegelei, Kartoffeln und Spinat soll natürlich niemanden zum Weinen bringen. Deswegen unternehmen wir keine Zeitreise, sondern holen das Beste der Vergangenheit in die Gegenwart.

Leckeres Spiegelei, gebratene Wurst, etwas Spinat und heiße Kartoffeln – natürlich in der Großstadtversion auf einem Brettchen angerichtet und modern übereinandergeschichtet. Schließlich muss sich selbst die schönste Erinnerung an moderne Zeiten anpassen.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 – 3 Süßkartoffeln
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Champignons
  • 100 g scharfe Salami
  • 2 Eier
  • ½ Bund Koriander
  • ½ Bund Basilikum
  • 1 Prise Paprikapulver

Zubereitung

Die Süßkartoffeln müssen nicht unbedingt geschält werden, dürfen aber gern. © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Süßkartoffel aufs mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und 20 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen holen, die Kartoffeln in Scheiben schneiden und noch mal 10 Minuten backen.

Pilze säubern und vierteln, die Salami stückeln. In der Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, erst die Pilze hinzugeben, dann den Spinat.

Popeye wäre stolz auf uns. © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Flüssigkeit, die dabei entsteht, verdampfen lassen, dann im Ofen warmhalten. In einer Pfanne die Salami ebenfalls kurz anbraten und anschließend zu der Pilz-Spinat-Mischung geben.

Bunt zusammengewürfelt © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Zuletzt die Eier in die Pfanne schlagen und braten.

Wie Sonnen aus der Pfanne © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Dann die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und mit dem Gemüse sowie den Eiern anrichten. Mit Koriander und Basilikum dekorieren. Mahlzeit!

_

Die meisten Rezepte sind Ihnen zu kompliziert? Sie haben keine Lust, ewig in der Küche zu stehen, und wollen trotzdem lecker essen? Oder brauchen noch einen Tipp, was Sie morgen kochen könnten? Dafür gibt es Mahlzeit, die neue Videoserie mit einfach guten Rezepten – zum Beispiel für Linguine mit Sardellen, Shakshuka oder Pilaw mit Garnelen.

Kommentare

10 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren