One-Pot-Pasta Topf sucht Pasta

Schön, wenn Töpfe ihre Deckel finden. Satt macht das aber nicht. Wie aus Topf, Deckel und Pasta eine aufregende Liaison wird, sehen Sie in unserem Video. Von

Im Allgemeinen kann man Töpfe dazu beglückwünschen, wenn Sie nach langer, harter Suche endlich einen passenden Deckel gefunden haben. Schließlich gilt es, etwaige Single- und Tupper-Partys, Dating-Apps und sonstige Verkupplungsversuche halbwegs unbeschadet zu überstehen, um ein Gegenstück zu finden, das auch in hitzigen Situationen nicht sofort in die Luft fliegt. Das nennt man großes Glück.

Allen Suchenden raten wir, sich nicht verrückt zu machen. Diese Pasta lässt sich notfalls auch ohne Deckel zubereiten. Und abgewaschen werden muss auch nicht viel, wir brauchen nur den einen Topf und ein paar Zutaten. Der Rest macht sich nahezu von allein, sodass man sich zurücklehnen und bei Bedarf ein wenig tindern kann.

Zutaten für vegetarische One-Pot-Pasta

  • 250 g Champignons
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Brokkoli
  • 2 Handvoll Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • ½ Fenchelknolle
  • 1 Möhre
  • 500 g Tortiglioni
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Pecorino

Zubereitung

Champignons putzen und vierteln.

Die Pilze am besten nicht zu klein schneiden, sonst gehen sie geschmacklich unter. © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Den Brokkoli in Röschen schneiden. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Sellerie, Fenchel und Möhre in kleine Stücke schneiden.

Was man für dieses Gericht wirklich können sollte: umrühren. © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Alle Zutaten außer Spinat und Pecorino in einen großen Topf geben und aufkochen. Kurz vor Ende der Garzeit der Tortiglioni den Spinat hinzufügen, erneut abschmecken, umrühren. Mit Pecorino anrichten. Mahlzeit!

_

Die meisten Rezepte sind Ihnen zu kompliziert? Sie haben keine Lust, ewig in der Küche zu stehen und wollen trotzdem lecker essen? Oder brauchen noch einen Tipp, was Sie morgen kochen könnten? Dafür gibt es Mahlzeit, die neue Videoserie mit einfach guten Rezepten – zum Beispiel für Shakshuka, gefüllte Muschelnudeln oder Pilaw mit Garnelen.

Kommentare

31 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren