Stasizentrale Es lebe die real existierende Rekonstruktion

Am 15. Januar 1990 wurde die Stasi-Zentrale in Berlin von Menschen gestürmt, die verhindern wollten, dass die dort lagernden Akten vernichtet wurden. 25 Jahre später lebt dieser historische Moment noch einmal auf: in den Dreharbeiten zur dritten Staffel der Fernsehserie Weissensee.

Szenenbildner Frank Godt baut diesen und andere Schauplätze der Wendezeit neu auf. Die Fotografin Amélie Losier hat für ZEIT ONLINE einen Blick in diese fast perfekte Vergangenheit geworfen.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.