Gesellschaftskritik Das ist echt okay

Von
Leonardo DiCaprio © Carlo Allegri / Reuters

Leonardo DiCaprio ist schon wieder solo. Die US-Zeitschrift People meldet das Beziehungs-Aus von DiCaprio und der Model-Schauspielerin Kelly Rohrbach. Dabei hatte es so gut angefangen mit den beiden. Sie wurden im Juni 2015 bei den CFDA Awards in New York erstmals zusammen gesehen, sichtlich einander zugewandt. Auch bei den US Open sah man sie gemeinsam. Dann im November die Trennung. Was bringt zwei so schöne Menschen auseinander? Von sogenannten Insidern will das People-Magazin erfahren haben: Die Liebenden hatten einfach zu viel zu tun. Zu wenig Zeit, zu viele Termine. DiCaprio müsse seinen neuen Film promoten, Kelly Rohrbach sei als Model und Schauspielerin sehr gefragt. Man wolle aber befreundet bleiben und habe sich einvernehmlich getrennt. Wir können uns ausmalen, wie das einvernehmliche Trennungsgespräch abgelaufen ist:

Leonardo DiCaprio (am Handy): Ah, Kelly, gut, dass ich Dich erreiche!

Kelly Rohrbach (am Handy): Sorry, Leo, ich war in den letzten Tagen so beschäftigt, ich bin einfach nicht dazu gekommen, ans Telefon zu gehen.

DiCaprio: Mach Dir keine Vorwürfe, ich wollte auch seit Tagen anrufen, aber I'm einfach too busy.

Rohrbach: Hey, das ist doch klar, Du musst Deinen neuen Film promoten, oder?

DiCaprio: Ja...

Rohrbach: Ja...

(lange Pause, in der beide nur die geschäftigen Hintergrundgeräusche des anderen hören)

DiCaprio (räuspert sich): Hrrchrm.

Rohrbach: Leo?

DiCaprio: Ja?

Rohrbach: Ich weiß, wie das ist. Ich bin ja auch gerade als Model und Schauspielerin sehr gefragt. Ich habe zur Zeit einfach keinen Termin frei für unsere Beziehung. Es geht einfach nicht, ich habe alle Optionen gecheckt, nichts frei bis 2017.

DiCaprio (lacht gequält): Ja, Kelly, so geht es mir auch. Ich weiß einfach nicht, wo ich unsere Beziehung zeitlich unterbringen soll. So schade! Weißt Du, Du bist so ein toller Mensch, ich könnte stundenlang einfach in Deine Augen schauen wie in einen blauen Himmel, an dem nie eine Wolke aufzieht. Aber die Stunden hab ich einfach nicht.

Rohrbach: Oh, Du Süßer, das hast Du so schön gesagt! Ich würde Dir gerne noch viele Minuten zuhören, aber ich hab' leider nicht einmal mehr drei Sekunden Zeit.

DiCaprio: Dafür hab ich volles Verständnis! Lass uns unbedingt Freunde bleiben!

Rohrbach: Ja, ich folge Dir auch weiter auf Twitter... Ich hab übrigens grüne Augen.

DiCaprio: Da siehst Du, wie viel es noch an Dir zu entdecken gibt! Vielleicht, wenn wir beide mal erfolglos und uninteressant sind, werden wir ganz viel Zeit für Gefühle haben, so wie die ganzen anderen Looser da draußen!

Rohrbach: Darauf freu ich mich schon! Dann kannst Du mir endlich auch mal Deine Deutsche Herkunft erklären...

DiCaprio: Das ist schnell erzählt: Meine Mutter Irmelin Indenbirken...

Rohrbach (hat schon aufgelegt)

Kommentare

20 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren