Forbes Wo das Geld zum Himmel stinkt

© AFP/Getty Images
David Bowie und Prince sind noch Anfänger in posthumen Geschäftsmodellen. Die neue "Forbes"-Liste der bestverdienenden Toten zeigt, wie sinnentleert der Kapitalismus ist. Von

Unter den vielen Listen, die das Magazin Forbes jedes Jahr so rausbringt, ist auch eine recht befremdliche: die Liste der toten Prominenten, die im vergangenen Jahr das meiste Geld verdient haben. Ein sehr elitärer Zirkel, der seit Jahren im Kern aus denselben Prominenten besteht. Wir durften nun bei ihrem jährlichen Treffen auf Wolke sieben dabei sein ...


Steve McQueen: "Schön, dass ihr da seid. Elizabeth, Betty, ihr seht bezaubernd aus!"

Elizabeth Taylor und Betty Page: "Oh danke, Steve!"

Steve McQueen: "Als Erstes möchte ich unsere neuen Mitglieder begrüßen: David Bowie, Prince und Arnold Palmer!"

Alle applaudieren.

Elizabeth Taylor (flüsternd): "Palmer? Wer ist das?"

Steve McQueen: "Ein Golfspieler."

Elizabeth Taylor (erfreut): "Unser erster Sportler!"

John Lennon: "Es gibt echt Wichtigeres."

Steve McQueen: "Herzlich Willkommen, ihr drei! Ihr habt es geschafft. Ein besonderes Lob an dieser Stelle für Arnold: Forbes schreibt, dass du kurz vor dem Redaktionsschluss der Liste gestorben bist und es damit geschafft hast, deine Verdienstmöglichkeiten bis zuletzt auszureizen. Respekt! Dafür landest du auf auf dem dritten Platz!"

Arnold Palmer: "Danke. Wer liegt denn vor mir?"

Steve McQueen: "Auf Platz zwei ist Charles. 48 Millionen, Charles, keine, äh, Peanuts, was?"

Charles M. Schulz (zuckt mit den Schultern): "Die kleinen Dinger verkaufen sich halt!"

David Bowie (zu dem älteren Herrn neben ihm): "Entschuldigung, wer sind Sie?"

Theodor Seuss Geisel: "Geisel mein Name."

David Bowie: "Und Sie haben ...?"

Theodor Seuss Geisel: "... den Grinch geschrieben. Ich bin übrigens hier der einzige, der wirklich nur durch sein eigentliches Tun, nicht durch ..."

Elizabeth Taylor (äfft nach): "... billiges Parfüm ..."

Betty Page (verdreht Augen): "... alberne Mode ..."

Bob Marley (gelangweilt): "... Getränke ..."

Theodor Seuss Geisel (lauter): "... sein Geld verdient!"

Elizabeth Taylor: "Jedes Jahr die gleiche Leier. Er könnte auch mal unseren Uhrenverkäufer hier abschätzig behandeln!"

Steve McQueen: "Ich bin Heritage-Botschafter, Elizabeth, Heritage-Botschafter!"

Arnold Palmer: "Und wer ist auf Platz eins?"

Steve McQueen: "Auf Platz eins ist, wie seit vielen Jahren, Michael."

Michael Jackson: "I love you!"

Elizabeth Taylor (zu Palmer): "Er hat mehr verdient als die fünf bestverdienenden lebenden Promis zusammen."

Steve McQueen: "Damit sind wir bei unserem einzigen Tagesordnungspunkt: Michael, es gibt seit einiger Zeit Beschwerden, weil du mit 825 Millionen Dollar hier einfach das Gehaltsgefüge sprengst. Das schafft sozialen Unfrieden."

Elizabeth Taylor, Charles M. Schulz, Betty Page: "Um-ver-tei-lung! Um-ver-tei-lung!"

Steve McQueen: "Zumal du in diesem Jahr, Michael, 750 Millionen deines Einkommens erzielt hast, indem deine Hälfte des Verlags verkauft wurde, der die Rechte an den Beatles-Songs hält.

Michael Jackson(zu Lennon):"I love you!"

Steve McQueen: "John, sag doch auch mal was!"

John Lennon: "Es gibt echt Wichtigeres."

Elizabeth Taylor: "Das kann dir doch nicht egal sein, John!"

Betty Page: "Echt jetzt!"

John Lennon (singt leise): "Imagine there's no heaven ..."

Bob Marley: "Entspannt euch, Leute, wir können mit der ganzen Kohle ja doch nichts anfangen."

David Bowie, Prince, Arnold Palmer: "Was?!"

Bob Marley: "Ist eh alles umsonst hier."

Prince: "Aber warum macht Forbes dann diese blöde Liste?"

Lennon: "Das fragen wir uns auch jedes Jahr. Wahrscheinlich, weil sich die Liste der am wenigsten verdienenden Lebenden nicht so gut verkaufen ließe."

Bob Marley: "Sinnentleerter Kapitalismus."

David Bowie (zeigt auf Albert Einstein): "Und warum sieht er so zufrieden aus? "

Steve McQueen: "Er hat seine Namensrechte einer Universität vermacht. Die verdienen damit jetzt Millionen. Guter Zweck und so."

Albert Einstein: "Reichtum ist relativ."

David Bowie: "Und wo ist eigentlich Elvis? Der ist doch auch immer auf der Liste, oder?"

Alle: "Ganz ehrlich: Den haben wir hier oben noch nie gesehen."

Kommentare

41 Kommentare Seite 2 von 4 Kommentieren