David Bowie Wenn die Zukunft Trauer trägt

Strenge Konsum- und Medienkritik, Alkoholismus und Entfremdung, dazu Musik wie aus einer anderen Welt und surrealistische Bilder: Als "Der Mann, der vom Himmel fiel" 1976 ins Kino kommt, verlangt er seinem Publikum alles ab – und floppt. Heute gilt Nicolas Roegs Science-Fiction-Film als genreprägend und als wegweisende Parabel auf den materialistischen Lebensstil. Nun ist ein Band über die Dreharbeiten im TASCHEN Verlag mit Bildern des Fotografen David James erschienen. Wir zeigen eine Auswahl.

Kommentare

20 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren