Vogue 100 Jahre Zeitgeist

Mitten im Ersten Weltkrieg gegründet, war die britische Vogue nie nur eine Modezeitschrift. In den zwanziger Jahren zeigte das Magazin Kleider für die emanzipierte Frau, 1961 ein Porträt des Künstlers David Hockney mit champagnerblonder Frisur und in den Neunzigern machte es eine 14-Jährige namens Kate Moss zur Ikone des Heroin-Chics. Wer den modischen Zeitgeist verstehen wollte, musste nur die Vogue aufschlagen. Zum Jubiläum zeigen die Londoner National Portrait Gallery und ein dazugehöriger Bildband nun die Höhepunkte aus über 2.000 Ausgaben.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.