Wohnen Nah am Wasser gebaut

Amsterdam war mal eine kleine Siedlung. Erst der Grachtenbau im 16. Jahrhundert ermöglichte es dem Ort an der Amstel, in alle Himmelsrichtungen aus dem Sumpf zu wachsen. Mittlerweile beherbergt die Stadt 180 Nationalitäten und das sieht man auch ihren Häusern und Wohnungen an, denn die vereint ein maritimes Ambiente. Ihr Inneres ist nicht selten ausgekleidet mit dem Holz, aus dem die Boote auf den Grachten sind. Porzellan und Wände zieren ein tiefes Blau. Wir zeigen Bilder aus dem Buch Living in Style - Amsterdam.

Kommentare

20 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren