Interior Design Zu Hause ist es doch am schönsten

Wohnt man in Paris anders als in Pinneberg? Kann man die Brownstone-Häuser in Brooklyn und die Gründerzeit-Fassaden von Berlin außen vor lassen? Kaum, auch das Innenleben ist geprägt von Exzentrik und Extravaganz, der Vielschichtigkeit und Freiheit in den Metropolen der Welt. Im Loft wird nicht länger von Landhaustischen geträumt, sondern von den eleganten Arrangements der Galerien, dem Miteinander der Epochen und Stile, das das Straßenbild so spannend macht. Der bei Gestalten erschienene Band Maison Mondän zeigt Wohnungen, die sich nicht verstecken.

Kommentare

37 Kommentare Seite 1 von 6 Kommentieren