Moderne Architektur Auf dem Holzweg

Nur was für Gartenlauben? Von wegen. Holz erlebt seine astreine Renaissance als Baustoff, die am Computer entworfenen Konstruktionen können es in puncto Stabilität längst mit Beton, Glas und Stahl aufnehmen. Holz als Werkstoff ist nicht nur ökologisch unschlagbar. Es hat gegenüber den kühlen Bauten der Moderne auch den Vorzug, im Verwittern an Charakter zu gewinnen. Zudem ist die Bauzeit kurz. Man muss nicht mauern, putzen und verschalen – nur sägen. Wie das aussehen kann, zeigt der Band "100 Contemporary Wood Buildings", erschienen bei Taschen.

Kommentare

158 Kommentare Seite 1 von 6 Kommentieren