InhaltsverzeichnisDas ZEIT Wissen Magazin

Inhaltsverzeichnis des ZEIT Wissen Magazin, Ausgabe 2/13

Titel

Mach es anders!
Gewohnheiten bestimmen unser Leben, ob wir wollen oder nicht. Manchmal erleichtern sie unseren Alltag – wer will schon beim Kaffeekochen über jeden Handgriff nachdenken? Oft aber sind Gewohnheiten lästig oder schaden uns sogar. Doch weil unser Gehirn es sich gerne leicht macht, können wir sie nur schwer ablegen. Mit den richtigen Tricks schaffen wir es dennoch.

Mach es anders!
Gewohnheiten machen unflexibel und starr. Wer aber weiß, wie ihre Mechanismen funktionieren, kann sich ändern. [Seite 12]

Anzeige

Die Marotten der Promis
Lieb gewonnene Rituale und erstaunliche Angewohnheiten von Prominenten. [Seite 17]

»Kreativität kann man sich aneignen«
Ein Interview mit dem Kreativitätsforscher Rainer Holm-Hadulla. [Seite 22]

Forschung & Technik

Was wichtig war, was wichtig wird [Seite 28]

Löcher im Schutzschirm
Forscher befürchten, dass sich das Erdmagnetfeld umpolt. Das hätte dramatische Folgen. [Seite 30]

Einfach mehr verstehen:
So funktioniert ein 3-D-Drucker. [Seite 36]

Die Auferstehung
Mit Exoskeletten können Querschnittgelähmte wieder laufen. [Seite 38]

Auf den Schultern von Giganten
Kleine Internetfirmen begeben sich in Abhängigkeit von großen Onlinekonzernen. Das ist gefährlich. [Seite 44]

Galerie: Mit anderen Augen
Wer guckt denn da? [Seite 48]

Dossier: Das Rätsel Zeit [Seite 58]

Psychologen, Physiker und Philosophen ergründen das Phänomen Zeit. [Seite 59]

Infografik: Reise in die Zukunft. [Seite 61]

Gesundheit & Psychologie

Was wichtig war, was wichtig wird [Seite 68]

Der Mörder in uns
Der Psychologe Thomas Elbert erforscht, ob die Lust am Töten angeboren ist. [Seite 70]

Die Macht der Lampen
Kann das richtige Licht Menschen wacher und glücklicher machen? [Seite 76]

Analyse: Ein zweites Tschernobyl?
Zwei Jahre nach Fukushima veröffentlicht die WHO ihren ersten Risikobericht. [Seite 82]

Was hat mein Kind?
Wie Modekrankheiten Eltern verunsichern. [Seite 84]

Umwelt & Gesellschaft

Was wichtig war, was wichtig wird [Seite 88]

Kommando Koks
Ein kolumbianischer Polizist kämpft mit unkonventionellen Methoden gegen die Drogenbosse. [Seite 90]

Nachhaltigkeit kompakt: Das autarke Dorf
Feldheim in Brandenburg hat seine eigene Stromversorgung und wird damit zum Vorreiter der Energiewende. [Seite 96]

ZEIT Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit: Die Nominierten in der Kategorie »Wissen«. [Seite 102]

RUBRIKEN

Extreme [Seite 6]

Die wichtigsten Meldungen [Seite 9]

Expertenrat [Seite 10]

Woran arbeiten Sie gerade? [Seite 10]

Pro & Contra: Mehr Wissenschaftler ins Parlament? [Seite 11]

Kiosk/Medien [Seite 107]

Kaufen/Nicht kaufen [Seite 110]

Rätsel/Leserforum [Seite 112]

Impressum [Seite 113]

Das will ich wissen: Karoline Herfurth [Seite 114]

Hier können Sie das aktuelle ZEIT Wissen Magazin bestellen

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Das Thema "Gewohnheiten" ist ein wesentliches in unserem Leben. Ich gehe sogar davon aus, dass mehr als 50% am Tag Routineaufgaben sind, die zwar im Detail anders aussehen, vom Prozess her aber gleich ablaufen (Zähneputzen, Frühstück, Weg zur Arbeit, etc.).

    Ich denke, dass nicht nur das Wissen um die Mechanismen von Gewohnheiten extrem hilfreich sind, sondern auch das Wissen um die Fallstricke, die uns beim Aufbau von guten oder Überschreiben von weniger guten Gewohnheiten im Wege stehen könnten.

    Ein paar Impulse vielleicht an dieser Stelle (http://michaelluedeke.com...).

    Schöne Impulse übrigens in Ihren Artikeln über das obige Thema! Vielen Dank.

    Herzliche Grüße aus Bonn,
    Michael Tomoff

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Schlagworte Galerie | Gehirn | Nachhaltigkeit | Psychologie | Rätsel | Stromversorgung
Service