© ZEIT ONLINE

: 10 nach 8. Politisch, poetisch, polemisch.

© Silver Screen Collection/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Sexualität: Bermudadreieck der Lust

Die erste Erektion ist Thema in unzähligen Filmen. Das sexuelle Erwachen von Mädchen hingegen wird entweder instrumentalisiert oder ignoriert. Das muss sich ändern.

© Johannes Simon/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Insel Poel: Pö, was?

Vergessenen Orten wohnt etwas Magisches inne. Wie Poel, einer kleinen Insel an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns, wo sich auf 36 Quadratkilometern Geschichte ballt.

© Joseph Eid/AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Schulalltag in Syrien: Überwachte Tänzer

Das Land, die Stadt, die Schule, in der ich aufwuchs, gehorchten dem Diktat der Baath-Partei. Widerstand im Syrien meiner Jugend war nahezu unmöglich.

© Sonja/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Gleichberechtigung: Die ewige Missgunst

Frauen stellen sich gegenseitig Fallen und sind unfähig, Allianzen und Netzwerke zu schmieden. Solange das so ist, bleibt #MeToo bloß ein gut gemeintes Gesprächsangebot.

Serie: 10 nach 8

SPD: Auf dem Parteitag gewesen. Geweint.

Was in Bonn geschah, ist kein Beispiel für die Zerrissenheit einer Gerade-noch-Volkspartei. Sondern für Streitkultur, Gesprächsbereitschaft und Respekt vor Komplexität.

© Alexander Sofeev
Serie: 10 nach 8

Pussy Riot: Rebellion kann weiblich sein

Pussy Riot protestieren nicht nur gegen Putin, sondern auch gegen eine männlich geprägte Popkultur. Setzt sich deshalb die Kritik kaum mit ihrer Kunst auseinander?

© Kevin Winter/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Feminismus: Böse Märchen für Mädchen

Nur wer schön genug ist, darf auch aufbegehren. War es das, was die ach so kämpferischen Frauen bei den Golden Globes ihren jungen Zuschauerinnen vermitteln wollten?

© Liane Metzler/unsplash.com
Serie: 10 nach 8

Wahlfreiheit: Mehr Bevormundung bitte!

Wir wissen, was wir wollen, und leben, wie es uns gefällt. So schaffen wir den Fortschritt ab. Denn: Gibt es etwas Langweiligeres als die eigenen Vorlieben?

© Nirzar Pangarkar/unsplash.com
Serie: 10 nach 8

Beziehungen: O Freundin, wo bist du?

Wenn die Zahl der Facebook-Freunde so wichtig wird, verliert der Begriff Freundschaft an Wert. Das Wort bedeutet, ein zwischenmenschliches Universum zu bilden.

Nächste Seite