Die erste Tagung der Vereinten Nationen in London wurde in der Nacht zum Freitag beendet. In der Hauptversammlung sprach der britische Premierminister Attlee die Abschiedsworte. Die Hauptversammlung wird im September im zukünftigen endgültigen Heim zusammentreten da voraussichtlich in der Nähe von Neuyork eingerichtet wird Sie nahm noch zuletzt einen Antrag Lebensmittelnot zu äußerster Sparsamkeit aufgefordert wurden.

Der Weitsicherheitsrat hat sich bis zum 3I März vertagt Ei kann auf erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken Nach der Lösung der Aserbeidschan Frage, die der direkten Verhandlung der Beteiligten zugewiesen wurde, erklärte er, daß die Anwesenheit britischer Truppen tn Griechenland keine Gefährdung des Weltfriedens bedeute, und lehnte den ukrainischen Antrag, eine Untersuchungskommission nach Indonesien zu entsenden, um das Verhalten der dort befindlichen britischen Truppen zu untersuchen at Die " ebandiung der Klage der arabischen Levantestaaten Syrien und Libanon wegen der dort stehenden britischen und französischen Truppen, verwies er ebenfalls auf die Aussprache der betroffenen Regierungen England und Frankreich erklärten sich bereit, sofort Verhandlungen einzuleiten mit dem Ziel die Zurücknahme ihrer Truppen au; Svrien und Libanon zu ermöglichen. Die Befehlshaber dieser Truppen haben bereits entsprechen- nweisungen erhalten Eine persische Abordnung ist inzwischen nach Moskau eingeladen worden Durch ein Telegramm Stalins an den neuen persischen Ministerpräsidenten Sultaneh gelten die Voraussetzungen für eine freundschaftliche Lösung als gegeben Die britischen Truppen werden den persischen Boden vertragsgemäß bis zum 2 März räumen.

Auch in Indonesien ist eine Entspannung festzustellen, obwohl immer noch gekämpft wird. Die indonesischen Nationalisten haben ihrem Ministerpräsidenten Sjahrir Vollmachten erteilt, mit der holländischen Regierung wegen des von ihr gemachten Angebots zu verhandeln, das Indonesien die Freiheit innerhalb des holländischen Kolonialreiches zusichert In Kairo wurde die Regierung umgebildet, da England Verhandlungen zur Durchführung des Vertrages von 1936 anbot, nach dem die britischen Truppen binnen 10 Jahren aus Ägypten zurückgezogen werden sollten. Studentenunruhen begleiteten die Ministerkrise.

In Singapur fanden am 15. Februar, dem Jahrestag des Falles der Festung, kommunistische Unruhen statt In det Mandschurei haben Truppen dei Kuomintang und kommunistische Soldaten aufeinander geschossen, obwohl die Einigung zwischen Tscbiangkaischek und der kommunistischen Regierung in Je"nan dank dem Eingreifen des amerikanischen Sonderbotschafters, Generals Marshall, gelungen ist. Der aordamerikanigche Innenminister Lckes ist zurückgetreten, "3er dieses Amt seit 1933, also dem Amtsantritt des Präsidenten Roosevelt, innehatte In seinem Abschiedsbrief betonte er, daß sein Rücktritt auf Meinungsverschiedenheiten in der Personalpolitik des Präsidenten Truman zurückzuführen ist. Insbesondere lehnte. Ickes die Ernennung eines Ölindustriellen Pauley zum Unterstaatssekretär der Marine ab.

Die große Streikwelle in USA, die größte der Geschichte überhaupt, ist im Abflauen. Die Stahlarbeiter erhielten die von Präsident Truman vorgeschlagene Lohnaufbesserung von 18 5 v. H, jedoch wurde den Stahlindustriellen gestattet, zum Ausgleich ihre Preise entsprechend za erhöhen. Truman betoute in einer Ansprache, daß damit die bisherige Preispolitik nicht aufgegeben sei; es sei nur eine Ausbuchtung der Preisfront erfolgt, kein Durchbruch.

Auch der Streik der Neuyorker Ha enschlepper wurde beigelegt, der die Stadt vorübergehend aller Brennstoffe entblößte, so daß die Stromzuteilung an Vergnügungsstätten und selbst Verkehrsmittel kurze Zeit gesperrt werden mußte.

Die nordamerikanische Regierung eriob schwere Vorwürfe gegen gewisse Militärcliquen in Argentinien, die nicht nur während des Krieges mit Deutschland zusammengearbeitet hämn, sondern auch jetzt noch versuchten, eine nationalsozialistische Regierungsform in Argentinien einzuführen. Besondere Vorwürfe wurden gegen den Kandidaten der Arbeiterpartei bei den Präsidentsrhaftswahlen am kommenden Sonntag, Oberst Peron, erhoben. Argentinien hat die Vorwürfe zurückgswiesen. Aufsehen erregten Mitteilungen der kanadischen Regierung, daß ein Spionagering aufgehoben worden sei, der die Geheimnisse der Atomenergie zu erkunden beauftragt war. Die ausländsche Regierung, die als in diese Angelegenheit verwickelt gilt, wurde nicht genannt Der Vertreter Rußlands in Kanada hat sich mit seiner Familie auf eigenen Wunsch in Schutzhaft begeben.