DIE ZEIT

Die Philosophen empfehlen dem Menschen moralische Grundsätze, damit er immer besser und besser und schließlich gut werde. Man beachte sorgfältig, daß er zunächst besser und dann erst gut werden soll. Vielleicht hängt die Tatsache, daß wir bis zum Guten nur so selten gelangen, damit zusammen, daß, wie die Weisheit des Sprichwortes vermerkt, das Bessere der Feind des Guten ist.

Freilich nicht nur das Bessere hat so unerfreuliche Beziehungen zum Guten. Auch das Beste ist nicht besser als das Gute. Wie denn ein Herr in den besten Jahren seine guten Jahre jedenfalls schon hinter sich hat.

Vielleicht sind es grammatikalische Fallstricke, über die unsere moralischen Bemühungen immer wieder in so beklagenswerter Weise stolpern. Vielleicht sind es nicht nur die Superlative, die total verderbt sind. Möglicherweise sind auch die Komperative weltanschaulich noch so stark gebunden, daß sie einen freien Gebrauch noch nicht vertragen. Halten wir uns darum an das einzig Positive – den Positiv.

Der Mensch also soll gut werden. Er soll seine Schlechtigkeiten, seine Laster, seine penetranten Gewohnheiten ablegen, um als guter Mensch unter anderen Guten zu leben und nicht immer wieder durch Störung der allgemeinen Harmonie unangenehm aufzufallen.

Man sieht ohne weiteres, daß es ziemlich viel ist, was von ihm verlangt wird. Ich selbst bin glücklicherweise eine kontemplative Natur und als solche zu Aktionen nicht verpflichtet. Aber wenn ich mir vornähme, sowohl meine Schlechtigkeiten wie meine Laster und meine sämtlichen penetranten Gewohnheiten abzulegen, weiß ich nicht, ob, außer prächtigen Erinnerungen, überhaupt noch etwas von mir übrigbliebe.

Aber der Hund liegt noch gar nicht einmal an dieser Stelle begraben. Wir wissen gar nicht; wo er liegt. Vielleicht dort, wo sich die Füchse gute Nacht sagen. Das ist zwar ziemlich weit, aber doch, da die Füchse ja die ganze Nacht unterwegs sind, noch nicht so weit wie dort, wo sich die Füchse guten Morgen sagen. Aber sicherlich irgendwo zwischen Nacht und Morgen liegt der moralische Hund begraben.