Seitdem Lloyd’s Register seine Berichterstattung wieder aufgenommen hat, läßt sich ein Überblick über den Wiederaufbau der Handelsflotten geben. Die USA hatten während des Krieges das Feld behauptet; bei weitem die meiste Tonnage wurde Jenseits des Ozeans gebaut. Aber schön ein knappes Jahr nach dem Ende des Krieges in Europa führen die britischen Werften wieder unangefochten. Sie vereinigen gegenwärtig mehr als die Hälfte aller Weltauftragsbestände auf sich, nämlich 1,68 Mill. BRT gegen 1,58 Mill. BRT in der übrigen Welt. Im einzelnen ergibt sich im Vergleich zu den Aufträgen bei Kriegsausbruch folgendes (in BRT):

31. März 1946 30. Juni 1939

Großbritannien ... 1 676 000 791 455

Vereinigte Staaten 587 000 391 824

Schweden 205 000 100 620

Italien 156 000 224 616

Holland 142 000 223 381