VON PAUL APPEL

Wieder Nacht nun, wieder Ruh’ und Stille,

Wieder singt die Sphäre tief ihr Lied.

Hörst du’s, wie die zitternd selige Fülle

Deinem Ohr vorüberzieht?

Nicht zu bannen, nicht im Wort zu halten

Schwingt dahin der harfensanfte Laut,