Wo des Wassergrabens grünumrahmte Furche

Durch das Scherbenfeld am Rand der Vorstadt zieht,

Naht zum Abend Pan, der alte Gott der Lurche,

Und erweckt im Schlamm das tief vertraute Lied.

Flimmernd eingesponnen ins Konzert der Sterne,

Dessen Fülle hoch vom Himmel niederprunkt,

Hallt es aus der Nähe, schallt es aus der Ferne: