Der nachfolgende Brief aus Berlin wurde uns zur Verfügung gestellt. Dem verständlichen Wunsch des Einsenders entsprechend, sehen wir ausnahmsweise davon ab. den Namen zu veröffentlichen.

Ich rate Ihnen dringend ab, hierherzukommen. Ihr Bekannter fabriziert in Thüringen Dachziegel ohne Zement nach einem neuen Verfahren? Hoffentlich ist er überhaupt noch da. Ich bitte Sie herzlich, überlegen Sie sich Ihre Schritte ganz genau. Sie ahnen nicht, wie es sich, hier lebt. Sie sind die Unberechenbarkeit nicht gewohnt. Wir leben hier doch noch genau so wie im Nazireich. Immer auf dem Sprung, Immer die wichtigsten Sachen griffbereit, um eventuell ab über die Gärten. So sieht es aus, ganz abgesehen von dem, was Sie durch die Zeitungen wissen. Überall spielt sich Ähnliches ab. wovon gar nicht in der Fülle berichtet werden kann. Hier finden jetzt ununterbrochen Einziehungen aller Jahrgänge statt Männer und Frauen für sehr viele Monate zur Oderregulierung Lagerleben, Lagerverpflegung, viele schwere Arbeit. Ich habe alles organisiert mit zugezogenen Gardinen, mit bestimmten Klingelzeichen und so weiter. Angst wie vor dem Volkssturm, und man fragt sich entsetzt: Hört denn dieses verdammte Angstgefühl nie auf? Denn acht Monate in solcher Umgebung bei solcher Lagerverpflegung, wir hielten es beide nicht aus. Bezüglich der Ihnen durch die Zeitungen bekanntgewordenen Deportationen: Es haben sich ungeheure Tragödien abgespielt.