Im dünnen Winterlich,

Das durch die Zweige stäubt,

Im fahlen Gartengrund,

Von Frost und Reif betäubt –

Singt mir der Sommermund,

Blüht dein Gesicht.

Im stummen Mittags grau.