Wir Kinder mit den zarten Seelen

sind so verkommen, daß der Hölle graust.

Jedoch wird Gott für uns die Kämme stehlen,

mit denen nächstens uns die Liebste laust.

Aus den Karnevalserinnerungen eines Rheinländers