Eine Buchhändler-Vereinigung GmbH“, zum weiteren Aufbau der deutschen Bibliothek in Frankfurt wurde von Buchhändlern der amerikanischen und der britischen Zone in Frankfurt gegründet. Es wurde beschlossen, das in Frankfurt erscheinende „Börsenblatt des deutschen Buchhandels“ zum Verbandsorgan der buchhändlerischen Verbände Westdeutschlands zu machen und ein Buchhändler-Adreßbuch herauszugeben.

In der wiederhergestellten ehemaligen Singakademie Unter den Linden In Berlin ist ein Haus der Sowjetkultur eingerichtet worden. Es soll die Kunst- und Kulturgüterdes Sowjetvolkes den Berlinern, näherbringen und besonders Jugendliche in die Probleme Rußlands einführen.

In Frankfurt a.M. wurde eine August-Bebel-Gesellschaft gegründet. Die Gesellschaft zur Erforschung des Sozialismus und der sozialistischen Bewegung beabsichtigt, ein wissenschaftliches Institut zu schaffen und verfolgt keineparteipolitischen Bestrebungen. – Als „Arbeitsgemeinschaft für Christentum und Sozialismus“ hat in Frankfurt der frühere „Bund der religiösen Sozialisten“ seine Tätigkeit in Hessen wiederaufgenommen.

*

Die als zweite Filmgesellschaft In Hamburg lizensierte Real Film G.m.b.H. plant, als erstenFilm ein Lustspiel. Ein großer Teil der Innenaufnahmen soll in einem Hamburger Theater gedreht werden.

*

Dr. Fred Hamel, ein führender Mann unter den deutschen Musikwissenschaftlern und Kritikern, hat die Leitung der musikalischen Abteilung des Nordwestdeutschen Rundfunks Hamburg übernommen. Er ist zugleich der Herausgeber der neuen Musikzeitschrift „Musica“, die demnächst im Bärenreiter-Verlag in Kassel, erscheinen wird.