Den Vorstellungen der deutschen Hochseefischerei auf Aufhebung der 50-Seemeilen-Grenze an der norwegischen Küste ist jetzt stattgegeben worden. Außerdem wurde die Barentssee bis auf einen Küstenstreifen von 15 Seemeilen entlang der russischen Küste und dem Kap Kanin für die deutschen Dampfer freigegeben. Das Gebiet "Rosengarten" bleibt jedoch weiterhin gesperrt. Damit kann die deutsche Hochseefischerei im wesentlichen wieder die gleichen Gebiete befischen wie vor dem Kriege.