T~ er Güterumschlag des Hafens von Gelingen beund 68 470 t in der Ausfuhr. Für Danzig lauten ii e Zahlen 215 691 und 21? 375 t. Polens Kohlenproduktiön weist im FebVuar mit4 13 Mill t inen bichten Rückgang auf; im ianuar wurden 432 Mil ltgefördert.

Auf der Wiener Frühjahrsmesse wurden 700000 Besucher gezähltÜber 2OOO Aussteuer hatten sich leteihgt.

In allen größeren Städten Österreichs ist die E r richtung von Standardhotäls vorgesehen. DjeFinan;rung soll mit Hilfe Schweizer Kapitals erfolgen. Die indische Regierung hat die Wiederaufnahme <e privaten Handels zwischen Deutschland und Jritisch Incien genehmigt.

.Dänemarks Außenhandel war auch irr Februar Iassiv. Dk Einfuhr beJief sich wertmäßig auf 166 Mill. Kronen ( 14 5 Mill in Februar 1945), cie Ausfuhr erreichte 105 Mill ( im Vorjahr 93 Mi 1). Vertrag- über eine arncrikanisdrc 50 Mill Verhandlungen über eine weitere Anleihe von 10 Mill. Dollar, die Norwegen von den USA d?~ irächst gewährt werden sc!I, sind im Gange. Außercem wird die Auflage einer SO MHl DolIarAnbihe auf dem amerikanischen freien Markt vorjeschlagen. Die norwegische Regieran;: wird das Parlament ferne;- um Genehmigung einer inncicn Anleihe von 500 Miil. Kroner, für Wiederaufbauzwecks ersuchen.

Die USA haben gegen die schwedischen Maßnahmen zur Einfuhrbeschränkung protesti; rt " Damit Jbabcr d:e schwedischen , Parteien cer Rec!it?n und kr Mitte eine kräftige Unterstützung ihrer eigenen a: lehnenden Hahung erfahren; Der Preis für Kaffee m Santqs liegt bei etwa 29 Cent je Pfun J gegenüber 7 3Die Preise für Zellirlose wurden in den USA heraufgesetzt und betragen jetzt zwischen l!5 und 125 Dollar je Tonne.

Im Zuge des Ksrtcffel linfuhrprogramms auf der USA traf kün Jicb in Bren:?n der ersteFrachter rrit 6400 t Kartoffeln ein, die für dc;i französischen Sektor Berlins bestimmt waren.

Die Erwartung, daß für die beiden Westzonen im Frühjahr em : Leichtbier wieder auf den Markt kommen würde, Ist durch die inzwischen von zuständiger Stelle getroffene Entscheidung hinfälliggeworden.