vom 3. April bis Q. April 1947-In Moskau wurden die Besprechungen über eine Revision des britisch-sowjetischen Bündnisvertrages aufgenommen.

Eine internationale Konferenz-über die Erhaltung und Verwertung der Bodenschätze der Welt. soll 1948 stattfinden, so beschloß der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen.

Einen Angriff auf die sowjetische Vetopolitik unternahm im Sicherheitsrat der UNO der britische Delegierte Sir Alexander Cadogan als er die Überweisung des britisch-albanischen Streitfalls über die Verminung des Korfu-Kanals an den Internationalen Gerichtshof vorschlug. Nachdem auch der USA-Delegierte Johnson und die Delegierten Brasiliens, Syriens und Belgiens dem britishen Antrag zugestimmt hatten, wurde, auf Antrag des sowjetischen Delegierten Gromyko der Fall vertagt.

Der Sicherheitsrat billigte einmütig das. Treuhandabkömmen der USA über die früheren japanischen Mandatsinseln im Pazifik. Das in Frage kommende Gebiet untersteht militärisch und strategisch auch weiterhin dem Sicherheitsrat als letzter Instanz. Das Abkommen muß nun vom USA-Kongreß ratifiziert werden.

Die sofortige .Verfügung über 30 v. K. der für Reparationslieferungen vorgesehenen japanischen Industrieanlagen soll auf Anweisung der USA-Regierung der alliierte Oberbefehlshaber in Japan, General MacArthur, ermöglichen, teilt das amerikanische Außenministerium mit. China soll 15 v. H., die Philippinen und Niederländisch-Indien sollen je 5 v. H. und Großbritannien für Burma, die Malaienstaaten und seine fernöstlichen kolonialen Besitzungen ebenfalls 5 v. H. der zur Verfügung gestellten – Industrieausrüstungen. erhalten, Die Palästina-Frage wurde von Großbritannien formell den-Vereinten Nationen unterbreitet.-Eine besondere Sitzung der Vollversammlung soll einberufen werden, um einen Ausschuß zum Studium der Palästina-Frage vor der Ordentlicher Vollversammlung, im September einzusetzen. –

Präsident Truman unterzeichnete das Gesetz zur Aufhebung der allgemeinen Wehrpflicht in den USA. Henry Ford, Begründer eines der großen Autokonzerne der Weit und Erfinder der Massenherstellung, ist im 84. Lebensjahr in Detroit gestorben.

Zum ersten Botschafter der Vereinigten Staaten in Indien wurde der 65jährige Henry Francis Grady ernannt. *