Der Wert der Ausfuhr aus der britischen Zone wird für 1946 mit 145 Mill. $ angegeben. Den ersten Platz nimmt Kohle mit 117 Mill. ein Es folgen Holz (12 Mill.), Salz (2,8 Mill.) Kali (2,1 Mill.), Blei (1,2 Mill.). Die Einfuhr erreichte 350 Mill. 8. Davon sind rund 290 Mill. auf Erzeugnisse der Land- und Forstwirtschaft entfallen. Wolle wurde für 14,8, Baumwolle für 8,4 und Petroleum für 1. Mill. $ eingeführt. – In der Januar-Statistik des Außenhandels der britischen Zone erscheint Großbritannien als der Hauptabnehmen Von der Gesamtausfuhr von rund 2 Mill. Pfund gingen im Januar 461 000 nach Großbritannien, 310 000 nach Österreich, 252 000 nach Luxemburg, 226 000 nach Frankreich/ 192 000 nach Belgien, 187 000 nach Holland, 178 000 nach Dänemark und 103 000 nach Italien. Von den 2 Mill. Pfund entfallen 1,5 Mill. auf Kohle. Österreich ist für Kohle mit 310 000 Pfund der wichtigste Abnehmer;’ nach Großbritannien wurde keine Kohle exportiert.