Am 12. Mai 19?5 starb Rkudsld. Eta zwei Wochen danadi tr"f Heir Leon Noeldcr neue haiKÖsische Botschafter, in Warschau in. Prbieb bi 1=39 Üb d c v cr ! :hrc sen er Tätlflteit oenchtet er unnmei r r fimem övcoe 1 s esion dle uaaf; cr n c ie> PcVjjn. Uns nh ccc a Vaoovw", dss bei Fkiimon m p c; schienen ist.

er reue Botschafter kam aus Pra fr : in Wacöau es mdn als Empfehlung für ihn dag er in den dre, Jahica her Tätigkeit iai Hradschm gat angescmicLci)?$c< ef vat, D;e Eezehiv~ en zwischen " ölen tm der J" ccIictVwekei — Ne sollten sich ie?gn zsis ( U£trjc,ae,r~c waren nicht dic bcuca, ibc j" ti aas ",r iv Jci s zu Fiankrejch v,£r tvotz oder vielleicht j, iVe ween ds VcitiagCi voi 12 1 rcJit unklar, Dt, er , wtd isscfte" HJ to;:t she ann siisch ?tQ?:ii, ajgeseiie ii;jde- FvJf cna KJun Sektion, die m Frar kie eh efc deil & rf ar. D;c Ve war gewesen, eine Bvrkre scwoM gegen Rdloni i auch gegen Dcuudilacd afizu ichtcr abo er war oh ie oci ßsu nd rochs und Weyganrf : vsttande gekommen.3>cJ: faJhber Bediea c äußert hatten. OLv&c,il sb > öie Generahiäbe web Ansicnt Nocis icv c> ci Aisnengons en cepad t cen Verirrg kcnkrct:, iafiba jen NOT Iwtte Poltn im frnua-" 3J ea;n N)cht;n"ff£ pakt mit Huler ab fc eärfilcsep, und ac- Q ai dürsay veimutc e.

4 s könnt bei dics;r Gckv>Jjeit viclkidn e n So dcracivommen mit Denc! and und Ungarn Dczrigl d, eJ icr Tciiune der TsJiccaosioviakcj gerroflca vndcn sein ScSl fccithtet 5;l "le 193i ° n PlÄ£ raAK 4cDer Pakt sr ;r I ai cals&i fc ?tte Obet Bede bgesdilosn, m CC H &ndi &h 3932 fc km AirfJenpoüdk rh.

t. De Oltr t r "odi i ,.

aj i ei dffs ; Außm to ! ib mahm; wie Gaio iat rtn O P Gwt ratä D IKJCW i dieser hohe Amt gemacht, % ;e C 3a "o v ai e utcrhebJdi, Jwe .

tr Carter B1™tic, IX d bcriciurrc BecK einer stäcdigen efemdeiung ai, RpoLtik> gd fc oikeAund, sei nmn; en der Kleinen Enieate, Öd leicgs oder er Tficf ediMlcwak md wasogar , D Fallen,o rc Uateistütamg Fr an kr" rh er pmMCe f C:a1 Nld " nmi SQ iung up Interesse Polens gelpgeii hä"te. Heir NoJ hatte Grand äew, Aufgabe einer gevisseii Skepsis zu fibmierm. Wss hat er ans mer Aufgaüe gemach r? Wie hat er ach erhafussen? De Fotograäc zeigt ein rundes, bieites Ge®idit, das on den mardelförangen Augen unter edidnen großen Augenbrauen bebertsdit wild. Die litrze Nase hat einen breiten kiäfdgen Rücken, fiber feine, enternde Nüstern. Der Mond ist tfi fns,woh!g(foimt,sensibel. War v: elleidit der f ii ic r kühl zv tkectisch, der Mund zu ensibel? ed afolls erioidcne die Situation auf beiden Seiren iel Tal und Cftenheit. Aber Heir Nosel eidatl e- sofot mit iem Öftersten Beck. Er war mpfindiidi bedacht auf das gute Ansehen Frankreichs in Polen: da cei Ton der polnischen Presse ihm nicht geeignet schien, dies Aisehcr zu fördern, so nahm er gleich bei der Übeigabe cVs BeK1a ?ings> diiebe3s Gelegenheit, dies dem Oberticii Bect uncrblümi usagen. Auch ging et chon r- Id df 711 iKr mit; de Opposition Fuhhng zu n: fcr n, bo cti ei mehr Nc gi ag zu Frankreich zc finden g tte —ia, ecme Tätigkeit uird mehr Bild mehr ca kampt gegen Beck. Er scheint sich dabei vor aletn au; den Ceneiül Rjds Smigly gestützt zd habeji let &>>, Pi sudskis Nachfolger ia ar Obersten Jkeiesleitung ga. Pilsudskis mihtaIs +e Ansichten waren veraltet, der Marschall reibst v tar in den letzten Tahien seines Lebens CCÄ k jiL gewesen: so hatte er die smee in ene"n srhlechten Zustand hinterlassen, ans dem Rxdz Snugly_sic nun wieder heicuszafühien suchte. Der Bctsdidftcr und der General kamen einander entgegen: der e>>ie, weil er Geld für den Aufbau r Armee benötigte,c" or andere, weil er Beck £ 3tike mißtrauen 2 müssen and deshalb einen i;d; ien Alaun sunes Vertrauens brauchte. Am liäz 1936 vcrkürdige Hitler die Re Tnluan? iciu ij de Rheinlaitdes. Diese Krisis % ude in m3 £ chau Anlaß zu " kleinlichen Spitzfindigkeiten" zwischen dem fransösischen BotcJhr irad Btck. Obwohl Beck um 5 Uhr nachmittags ei klärte, Polen würde zu seinem Wone stehen, beschuldigte Noel immer noch den Obersten einer antifr? iKc sjsuicn Haltung. Noel hatte seiner Regierung ir Vor? ussicht von Hitlers Coup geraten, entweder im voraus zuzustimmen und sldi dafür ia anderer Weise entschädigen :uiassen,oder, fadses Wideisfand zu leisten beabsichtige, Hitler vorher warnen. Alan könne Frarkeichs Absichten Her i Beck mitteilen,de- dann " sicher Serlir vcrstrndigej vßrde" eine eicht geiade scraneicliclhate Meinung über den Partner mitten in der kritischen Lage! Er memt ferner, Beck habe nar deshalb die Einhaltung des VertiPges verkün de voil er v ußte daÖ Frankreich nicht marsc 1< eren wL de. Andere polnische Folitikei waren mclit" dieser Meinung, und Noel gibt zv, daß aitdi Bede mindestens am 7. März sn Frankreich ernste Absichten geglaubt hebe. Endlich besdiuldigt der Botschafter den Obersten, er habe ein einseitig dendeutsdien Standpunkt herausstellendes Kommunique herausgegeben, obwohl Beck dies leugnete. Als die Regku! Bgsprese sich kira dranf uber ein Interview aufregte, welches Nofil der Opposition gegeben hatte, erfolgte ein neuer Protest Noels bei Bede. Kurs und gut, es blieb am Quai dOrsav ein Gefühl zurück, als habe Polen ein Doppelspiel getrieben, und wer weiß, wie gtark Herrn NoeJs Beikhte 211 dicscni, Gefühl" Antrieb gewesen sein mögen. Im äbngea haben weder die Presse noch das Parlament, noch England die Franzosen in ihrer anfänglich zum Widerstand neigenden Haltung bestärkt. Da auch Gawelin 2111 Vorsicht ikt, ksm es, wie QS kommen mußte: Hitlere eister Schiivt der Marsch über den Rhein, ar geiLfkt. Im Mai 1936 ubcinahm dei fro; rf Pofiileie in Frankreich die Regierung Die neue Rcgiciung wünschte den Besuch R> dz Smigly in Fans, und eine raschere Auftüstung Polens. Wieder glaubte Noel bei dieser Gelegenheit auch Beck beseitigen zu können. Tatsächlich wurde" mit dem polnischen Knegsminister Ende August in Rambouillet ein Vertrag geschlossen; er bekam einen Kredit von zwei Milliarden Francs; als aoer R ydz Smigly Herrn Dclbos, den französischen Minister des Äußern, wegen des weiteren Verbleibs des Obersten Eeck beragte, wich der Minister aus,und,beider, des polnischen Generals und des fianzösischen Botschafters, Absicht war damit zerschlagen. Becks Position war durch den Vertrag von Rambouillet nur noch verstärkt, und sie gewann erst recht, sls Herr Delbos selbst, im Herbst 1037, Warschau besuchte.

Im Januar 1938 reiste Beck nach Berlin mid kehrte sehr zufrieden von seinem Besuch zurück. Hitler hatte ihm von seinen Absichten auf Österreich erzählt, und als der Anschlß" erfolgte, machte Beck seinen eigenen Coup gegen Litauen. Seit der Wegnahme von Wilna im Jahre 1920 bestanden zwischen Litauen und Poen weder diplomatische noch Handelsbeziehungen, und nach einem "Grenzzwischenfall", einem allgemeinen" P essesturm glaubte Beck, normale Beziehungen crewin gen zu können. Großbritannien nd Frankreich rieten Litauen zum Einlenken. Der Kritiker der "Times" meint Polens Absicht ei gewesen, durch" einen Einmarsch in Litauen die Flanke gegen Deutschland zu decken, aus diesem Grunde JiaLe auch Becks Handlungsweise Herin Hitkrs Zorn erregt "Herr Noel scheint das Kartensp cl bei dieser Aktion nicht durchschaut zu haben", meint er in Hinblick auf Noels Kritik.