vom 8. Mai bis 13. Mai 1947

In Montreal tagte die Generalversammlung der Internationalen Luftfahrtorganisation ICAO. Zum Vorsitzenden wurde der – australische Delegierte Arthur S. Drakeforegewählt. Wichtigster Verhandlungspunkt ist die Mitgliedschaft/der ICAO bei der UNO.

Der UNO-Unterausschuß für Presse- und Nachrichtenfreiheit hat seine erste Sitzung. auf den 19. Mai anberaumt. Die wichtigste Aufgabe der Konferenz besteht in der Feststellung, "welche Rechte und Verpflichtungen und welche praktischen Richtlinien in dem Begriffder Nachrichten-Freiheil eingeschlossen sein sollen".

Die italienische Regierung übermittelte dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, Trygve Lie, ein – Gesuch um Aufnahme als Mitgliedstaat in die UNO.

Der stellvertretende US USA-Außenminister Acheson ist zurückgetreten. An seine Stelle tritt der New Yorker Bankier Robert A. Lowitt.

Der amerikanische Marineminister James Forrestal gab bekannt, daß durch die Atomversuche beim Bikini-Atoll sowie durch die jüngste Antarktisexpedition wertvolle Hinweise gewonnen worden seien für die Modernisierung der amerikanischen Kriegsflotte. Die Kriegsschiffe sollen künftigso stark gepanzert werden, daß sie dem Druck des Polareises widerstehen können.

Außenminister Marshall und der sowjetrussische Außenminister Molotow einigten sich schriftlich über Besprechungen zur Regelung der Korea-Frage.