DIE ZEIT

Opfer des Widerstands

Zu der gleichen Zeit, als Thomas Mann mit mahnend erhobenem Zeigefinger der Welt versicherte, daß er Zeichen der Besserung beim deutschen Volk entdecken könne, denn es habe bereits 10 000 Exemplare seines Romans „Lotte in Weimar“ gekauft – eben zu dieser Zeit fand in Dachau eine Gedächtnisfeier statt für die Unglücklichen, die dort im Konzentrationslager zu Tode gemartert worden sind.

Wohlstand unteilbar

Das Gesetz, das die Gewährung einer 400 Millionen-Dollar-Anleihe an Griechenland und die Türkei vorsieht, und das mit seiner Unterzeichnung durch Präsident Truman am letzten Donnerstag rechtskräftig wurde, hat zu einer spürbaren Scheidung der Geister in den USA geführt.

Großreinemachen

Wenn eine "Säuberung" nicht wirklich saubermacht, wenn eine "Befreiung" nicht wirklich befreit, dann paßt der Name nicht zur Sache.

Bricht Indien auseinander?

Die hochgespannten Ziele der panasiatischen Konferenz, die unter dem Vorsitz von Pandit Nehru vor einigen Wochen in Delhi zum erstenmal die Völker des asiatischen Erdteils versammelte, stehen in einem merkwürdigen Kontrast zu den Realitäten, die diesen Raum beherrschen.

Regierungskrise in Rom

Der Rücktritt des Koalitionskabinetts de (Jasper! und die schwierigen Bemühungen des alten liberalen Staatsmannes Nitti um die Bildung einer neuen Regierung bieten das Bild einer inneren Krise, deren früheres oder spätetes jedenfalls aber mit Sicherheit zu erwartendes Eintreten seit langem von den Beobachtern inner- und außerhalb Italiens vorausgesagt worden ist Diese Voraussage stützte sich vor allem auf die große innere Gegensätzlichkeit die der von den Christlichen Demokraten, den Sozialisten und den Kommunisten eingegangenen Regierungskoalition anhaftete.

Ende einer Ächtung

Die Verfassunggebende Versammlung Indiens hat beschlossen, die Beschränkungen und Diskriminierungen aufzuheben, denen bisher die Kaste der „Unberührbaren“ ausgesetzt war.

WOCHENÜBERSICHT

In einem Flugblatt der Labour-Partei wird erklärt, die Arbeiterregierung beabsichtige nicht, „in dem Aufmarsch für den nächsten Weltkrieg Stellung zu beziehen.

Dichter und Dulder

Als Gast des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands sprach Alfred Beierle zu Hamburg im Rahmen einer Veranstaltungswoche über Jack London.

Eine neue Species Mensch

Das, was im politischen und sittlicher Leben der Gegenwart so tief beunruhigend wirkt und den Grund für all die demagogischen Möglichkeiten bietet, die heute so oft berufen werden, liegt daran, daß ein neuer Mensch im öffentlichen Leben aufgetreten ist, eine neue „Figur“, ein neuer Typ, der geschichtlich bis dahin nicht legitimiert war und mit dem wir uns auseinandersetzen müssen, angstlos und in Freiheit.

Wer hungert, muß betteln gehen

Uud der Streik dauerte an. Ich sah von neuem, wie meine Mutter ihren Anteil an der Mahlzeit zurückwies mit dem Bemerken, sie habe keinen Hunger.

Notizen

Dein Gedenken an die über zweitausend im Zuchthaus Brandenburg-Görden hingerichteten politischen Kämpfer gegen das Nazisystem wurde jetzt ein Denkmal gesetzt.

Traum und Wirklichkeit

In sah – war’s Traum, war’s Wirklichkeit? – ein sonderbares. Bild, in blauer Mondesnacht: Baugefüge, Bildwerk, Wasserbecken und Gebüsch.

Vom Jenseits zurück

In Baden-Baden wurde von einer französischen Schauspielertruppe und in französischer Sprache Öbeys neues Stück „Revenu de l’Etoile“ uraufgeführt.

Doctor Jungius, Rektor zu Hamburg

Der neugegründeten Joachim-Jungius-Gesellschaft zu Hamburg, die als Zusammenschluß der Hamburger wissenschaftlichen Vereine eine enge Zusammenarbeit zwischen Universität, Wissenschaft und Forschung fördern will, steht Prof.

Werner Egks neue Werke

Werner Egk trat mit seiner „Versuchung des Heiligen Antonius“ zum erstenmal seit Kriegsende wieder vor das deutsche Publikum.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Gegenüber der Februarausfuht stiegen die Gesamtexporte der USA im März von 1,55 Milliarden $ um annähernd 15 v. H. auf 135 Milliarden $ Importiert wurden im März für 443,5 Millionen $ gegenüber 434.

Hamburger Außenhandelstagung

Mit den Fragen der Exportindustrie und des Exporthandels befaßte sich eine zweitägige Außenhandelstagung in Hamburg, an der Dr.

Unsere Transportsorgen

An den sich von Woche zu Woche verschlechternden Lebensbedingungen hat die katastrophale Entwicklung der Transportverhältnisse einen ausschlaggebenden Anteil.

Vom Warten

Die Industrie- und Handelskammer Damstadt legt eine von Dr. Wilhelm Köhler verfaßte Denkschrift „Währungsreform“ vor. Sie enthält, außer einer allgemeinen Begründung, den Entwurf eines Gesetzes „zur Beseitigung des übermäßigen Notenumlaufs“, die Richtlinien für die Errichtung einer Vermögensausgleichsbank, ferner Richtlinien für die Regelung der Entschädigungsforderungen (Kriegssachschäden und Flüchlingsentschädigungen), den Gesetzentwurf für die Erhebung einer Vermögenszuwachsabgabe und schließlich den Entwurf eines Gesetzes über eine einmalige (mit der Abwertung gekoppelten) Vermögensabgabe.

Weshalb diese Ausstellung?

Der Vorsitzende der Kreisbauernschaft Bremen, Herr Arnim Bölken, stellt um – nach einem Besuch der Ausstellung „Unser täglich Brot“ in Hamburg – die folgenden Ausführungen zur Verfügung, die wir gern wiedergeben.

Hartes Dasein

Statistische Angaben über den sinkenden Gesundheitszustand der Angestellten in Wirtschaft und Verwaltung sind besonders aufschlußreich, weil die Angestellten mit ihren Familien seit Beginn der Zwangswirtschaft zu den Normalverbrauchern zählen und sich – ebenso wie die Hausfrauen – als die Stiefkinder des Verteilungssystems fühlen.

In deutschen Händen

Den deutschen Behörden ist seit Anfang 1947, wie immer wieder von alliierter Seite betont wird, zunehmend die Exekutive in wirtschaftlichen Dingen übertragen worden.

„Hochwertige Textilware“

Auf einer Tagung der Referenten für Bekleidung bei den Ländern der britischen Zone teilte der Referent beim Verwaltungsamt für Wirtschaft, Lefeber, mit, daß in absehbarer Zeit mit der Verteilung von Bekleidungsstücken für den Zivilbedarf zu rechnen ist, die im Rahmen des Sparta-Plans hergestellt werden.

Mindere Qualität

Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, daß es ohne Einschaltung des fachkundigen deutschen Importeurs offenbar nicht geht, hat sich bei der Abwicklung der Kartoffel-Lieferungen aus den USA während der letzten Wochen ergeben.

+ Weitere Artikel anzeigen