Die technische Entwicklung der Luftfahrt wurde durch den zweiten Weltkrieg wesentlich gefördert, aber das organisatorische Gefüge und die zwischenstaatlichen verkehrspolitischen Beziehung gen, die zur Ausnutzung des technischen Fortschritts unerläßlich sind, erfuhren durch ihn eine abrupte Unterbrechung. Die Nationen der Welt sind, technisch gesehen, in der Lage, ein noch zu verdichtendes Luftverkehrsnetz nach „Kursbuch“ zu befliegen. Dem erstrebenswerten Ziel stehen jedoch politische Hemmnisse entgegen. Diese zu beseitigen, ist der Wille der ICAO, deren Vollversammlung zur Zeit in Montreal tagt. –

In diese Internationale Zivile Luftfahrt-Organisation, deren Mitgliedschaft bisher 48 Nationen, darunter alle Großmächte – außer der Sowjets union – durch Ratifikation der ICAO-Verfassung erwarben, haben sich alle Vorgänger und auch selbständige regionale Luftverkehrsverbände aufgelöst Die Vollversammlung der UNO hat bereits in ihrer letzten Herbstsitzung erklärt, daß sie die ICAO als internationale Organisation der Vereinten Nationen ähnlich der UNESCO aufzunehmen bereit sei. Voraussetzung sei jedoch, laut Satzung, daß Spanien aus der ICAO ausgeschlossen wird.

Großbritannien und USA, die den stärksten Luftverkehr aufzuweisen haben, wollen in der ICAO ihre Bermuda-Vereinbarung vom Februar 1947 zur Geltung bringen. Dieses Abkommen basiert auf dem Grundsatz der „Fünf Freiheiten“: 1. Der Freiheit, fremdes Hoheitsgebiet überfliegen – zu können, 2. der Freiheit, im Auslande landen zu können, auch wenn es nicht zu formalen Verkehrszwecken geschieht, 3. der Freiheit der Beförderung von Passagieren und Lasten der Luftfahrtgesellschaft aus der Heimat in ein anderes Land, 4. der Freiheit, Passagiere und Frachten vom Ausland in das Heimatgebiet der die Beförderung durchführenden Luftfahrtgesellschaft zurückführen zu können, 5. der Freiheit der Beförderung von Reisenden von einem Land zum anderen außerhalb des Heimatgebietes. – Wenn diese – großzügige Lösung für die Luftfahrt Erreicht werden sollte, dann würde auch für sie ein Ausspruch Bevins aus einer seiner letzten Reden verwirklicht, als er die große Linie seiner Politik formulierte: „Ich Will auf Victoria Station eine Fahrkarte kaufen und ohne Beschränkung überall dahin fahren können, wohin ich will.“ –n.