DIE ZEIT

Verzögerte Internationale

War es so, daß die deutschen Sozialdemokraten zur internationalen Sozialistentagung nach Zürich fuhren nur damit sie um eine Hoffnung, eine Illusion ärmer nach Hause zurückkehrten? War es so? Die SPD ist nicht in eine neue sozialistische Internationale aufgenommen worden; das ist wahr.

Bodenreform ohne Zonengrenze

Die britische Zone hat jetzt den Entwurf zu einem Bodenreformgesetz. Die amerikanische Zone hat ein Bodenreformgesetz. Die russische Zone hat eine Bodenreform.

Krieg - oder nicht?

Gibt es Krieg, oder kann er vermieden werden? Das ist eine Frage, die heute viele Menschen sich täglich stellen. Wir wollen nicht verhehlen, daß die Zahl derer erheblich ist, welche glauben, daß nur ein Krieg die heute bestehenden Spannungen in der Welt beseitigen könne.

Die fünf Freiheiten

Die technische Entwicklung der Luftfahrt wurde durch den zweiten Weltkrieg wesentlich gefördert, aber das organisatorische Gefüge und die zwischenstaatlichen verkehrspolitischen Beziehung gen, die zur Ausnutzung des technischen Fortschritts unerläßlich sind, erfuhren durch ihn eine abrupte Unterbrechung.

Türkische Sorgen und Hoffnungen

Durch die Annahme des amerikanischen Hilfe- und Anleiheprogramms auf Grund, der Truman-Doktrin ist die Türkei nunmehr das vorderste Bollwerk, der westlichen Welt geworden.

Panamerika-Politik

Präsident Truman hat seine Doktrin in einer Rede vor dem kanadischen Parlament neu formuliert. Die Vereinigten Staaten wollen allen vom Krieg betroffenen und sich bedroht fühlenden Ländern helfen, wenn diese bereit sind, mit den anderen Staaten als gute Nachbarn auf der Basis der Gleichberechtigung und gegenseitigen Achtung zusammenzuarbeiten, wie es die Vereinigten Staaten und Kanada seit Generationen getan haben.

Das Gespenst des 6. Februar

Einige Leute glauben anscheinend, daß ein neuer 6. Februar möglich sei, aber sie täuschen sich. Diese Worte des französischen Ministerpräsidenten Ramadier kennzeichnen die Streikdrohungen und -bewegungen, die nach einem zweiundeinhalbjährigen sozialen Waffenstillstand am 13.

Frankfurter Wirtschaftsparlament

Mit ungewöhnlicher Tonstärke und erstaunlicher Schärfe kritisiert die SED und die ihr nahestehende Presse das kürzlich zwischen den Generälen Clay und Robertson abgeschlossene Vertragswerk über die Schaffung einer einheitlichen Wirtschaftsverwaltung in den Westzonen.

WOCHENÜBERSICHT

Außenminister Marshall wiederholte seinen Vorschlag an die europäischen Nationen zum Wiederaufbau Europas. Er unterstrich, daß unter Europa Sowohl Großbritannien als auch die Sowjetunion mitzuverstehen seien.

Die zerbrochene Stadt

Diese Stadt hat durch den Krieg ihr Herz verloren, Tatsächlich, der Krieg hat dieser Stadt bei lebendigem Leibe das Herz herausgebrochen.

HERMANN HESSE:

Es können Zeiten des Schreckens und tiefsten Elends kommen. Wenn aber beim Elend noch ein Glück sein soll, so kann es nur ein geistiges sein, rückwärts gewandt zur Rettung der Bildung früherer Zeit, vorwärts gewandt zur heiteren und unverdrossenen Vertretung des Geistes in einer Zeit, die sonst gänzlich dem Stoff anheimfallen könnte.

Der Troubadour

Als ich jung war, galt Waldemar Bonsels als einer der populärsten Dichter. Seine „Indienfahrt“ und seine „Menschenwege“ gingen damals bei uns jungen Leuten von Hand zu Hand> Die ‚.

Furtwängler dirigiert in Hamburg

Just, als WilhelmFurtwängler, zu Gast in Hamburg, die Proben für sein Konzert begann – es war ehe äußerst intensive Piobearbeit von jener Art, in der das Wesen der Musik in ihren tiefsten, rätselhaftesten Abgründen aufgespürt und in tönende Wirklichkeit übersetzt wird, wobei denn diesmal wie dies verständlich ist, das Orchester der Hamburger Philharmoniker zwischen Verzweiflung und Beglückung schwankte da also konnte man in „New York Herald Tribune“, und zwar in der europäischen Ausgabe, meinen Brief von Erika Mann, datiertaus Zürich, lesen, daß die Ovationen, die der große Dirigent bei seinem ersten Berliner Konzert nach dem objektiven und zustimmenden und für den deutschen Musiker ehrenvollen Bericht derselben Zeitung geerntet hatte, politische und keine musikalischen Kundgebungen gewesen seien.

,,Ungeduld des Herzens" und ,,Zugvögel"

Ein Film nach einer Novelle von Stefan Zweig das was eine vielversprechende Ankündigung. Aber die Erwartungen wurden schon gemäßigt durch Ausführungen im Programmheft mit dem Titel "ln memoriam Stefan Zweig", die die heute übliche allgemeine Umbildung offen zur Schau stellten.

Notizen

In Verbindung mit einer filmtechnischen Messe soll in Hamburg unter dem Protektorat von Bürgermeister Brauer vom 25. bis 30.

Jean Paul Sartres "Die Fliegen"

Im Theater zu Baden-Baden hat Claude Martin zum ersten Male für Deutschland die Mouches Sartres Orestie, inszeniert. Der Ägist – eine Pariser Sensation.

Unvollendete Einweihung

Zu Hermann Hesses Roman Werk "Das Glasperlenspiel"

Interimsplan für Kohlenexport

Die Kohlenausfuhr aus der britischen Zone ist vom Alliierten Kontrollrat in Berlin auf 825 000 t für jede 4-Wochen-Periode des 3.

Unter Demontage-Druck

Die Reichsbahn macht gegenwärtig alle Anstrengungen, um die Kriegsschäden in ihrem Fahrzeugpark zu beseitigen und besonders den Lokomotivbestand zu vergrößern.

Am wollnen Faden

Die schon an und für sich nicht leichte Arbeit der seit Anfang April in Genf tagenden Welthandelskonferenz (genauer: Zweite Vorkonferenz für Welthandel und Beschäftigung) ist von einem „Dolchstoß" bedroht.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Außenminister Bevin gab im Unterhaus bekannt, daß die Sowjetzone aus der Ernte des Jahres 1946 bis Ende Mai 1947 an die Vereinigten Westzonen 126 000 t Getreide, 110 000 t Kartoffeln und 24 000 t Zucker geliefert hat.

Zweizonentagung des Handwerks

Nach dem Handwerkskammertag der britischen Zone im Nordseebad Norderney, das in diesem Jahre sein 150 jähriges Bestehen feiern, wird, fand erstmalig eine Konferenz aller Handwerkskammern des britischen und amerikanischen Besatzungsgebietes statt.

Das sogenannte Defizit

Für das laufende Erntejahr ist ein Defizit der Weltweizenversorgung von 5,6 oder 7 Mill. Tonnen berechnet worden. Man bezifferte den verfüglichen Exportüberschuß auf etwa 22 Mill.

Die letzte Börsenwoche

Die Unternehmungslust an den deutschen Börsen hat auch während der vergangenen Woche kaum zugenommen. Zu Beginn der Woche war eine etwas größere Abgabebereifcschaft, vor allem für Ostwerte und Montanwerte, spürbar, Erst gegen Ende der.

+ Weitere Artikel anzeigen