Philosophie

Otto Veit:

Die Flucht vor der Freiheit,

Verlag Vittorio Klostermann, Frankfurt a. M.

Diese in der Diktion begrifflichen Formulierung außerordentlich klar gefaßte Arbeit ist nicht zufällig während des Krieges niedergeschrieben worden: sie erörtert das Problem der Willensfreiheit so universal wie möglich und, da sie im Kern Nicolai Hartmann folgt, kann wegen der Auseinandersetzung mit Max Schelers „Materialer Wertethik“ auf das Vorwort zur dritten Auflage des breitangelegten Schelerschen Versuches selbst verwiesen werden. (Dezember 1926.) Scheler setzt sich dort mit Hartmann grundsätzlich auseinander. Die Verantwortung des Industrialisierungsprozesses für den Verfall der Ethik ist richtig gesehen, merkwürdigerweise wird einer der ethisch tiefsten Geister der Neuzeit, Hermann Broch, in dem Werk nirgends erwähnt.

Religion