DIE ZEIT

Amt und Meinung

Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung", so sagt in "Wallensteins Tod" der schwedische Abgesandte zu dem kaiserlichen Feldherrn.

Benelux

Der Begriff der Zollunion ist in einer Zeit entstanden, in der tatsächlich die Zölle – und nicht, wie dies heute der Fall ist: ein kompliziertes Kontingentsystem – die wesentliche Form der Einfuhrbeschränkungen bildeten.

Solidarität der Not

In dem Maße, in dem der Zusammenbruch einzelner Länder sich zu einer Krise ganzer Kontinente und schließlich zu globalen Gleichgewichtsstörungen auswächst, versteigen sich auch die Vorschläge zu einer Heilung der kranken Welt in immer imposantere Größenordnungen.

Streiks überall

In Nantes, Le Maus und Alençon mußte mit Gummiknüppeln, Wasserschläuchen und Tränen? gas eingeschritten werden, als Hausfrauen und Arbeiter die Präfekturen zu stürmen versuchten, in Frankreich und Italien werden Getreidespeicher, Bauernhöfe, Warenlager, Bahnhöfe, usw.

Frankfurter Hin und Her

Bei den Frankfurter Instanzen, also dem Wirtschaftsrat, dem Exekutivrat. und dem Direktorium, hat es in letzter Zeit wieder einige Auseinandersetzungen gegeben: Die sechs Direktoren hatten sich zu einer Aussprache getroffen – der Exekutivrat protestierte (unnötigerweise, wie uns scheint) gegen eine solche Beratung der Exekutivorgane außerhalb des Exekutivrats.

WOCHENÜBERSICHT

Präsident Truman beriet im Weißen Haus mit führenden Kongreßmitgliedern die Frage einer Soforthilfe für Europa. Wiein Washington verlautet, wurde auf der Sitzung entschieden, daß amerikanische.

Die babylonische Baracke

Gefangenenlager, Flüchtlingslager, Internierungslager, DP-Lager... noch immer, ja mehr denn je, ist das Lager, ein Kennzeichen dieser Zeit.

Triest ohne Gouverneur

Der Sicherheitsrat kam am Mittwoch erneut zu keiner Einigung über die Besetzung des Gouverneurpostens für den Freistaat Triest.

Befehlsempfang der Ostpartei

Auf dem CDU-Parteitag Septemberanfang in Berlin schwangen die Spannungen einer Politik, die über Deutschland hinweggeht und immer wieder.

Wegbereiter Siemens

In Gemeinschaft mit dem aus Hamburg gebürtigenFeinmechaniker Johann Georg Halske hat Werner Siemens vor hundert Jahren am 1.

Umerziehung zur Menschlichkeit

Nun stehen ungezählte Scharen von Angehörigenund Freunden der Opfer des teuflischsten Regimes der ganzen uns bekannten Weltgeschichte, nun stehen wir, die wir alle einmal noch davongekommen,sind, vor euerm Ehrenmal, ihr, unsere Kameraden, die ihr auch in und um Hannover zu so erschütternd vielen Tausenden vonjenen Menschen um euer Leben gebracht seid, die nur dem Namen nach noch Menschen waren.

Vom Sinn des Sparens

Fragt yTiik piji tj >cliem Aivjg ich t f gen will, den a tA sb e mehr mehr Wämser als Rücken, nicht

Kriegs- oder Friedensgefangene?

In England hat sich der Menschenfreund Victor Gollancz mit einer. Bittschrift an die Regierung gewandt man möge doch die deutschen Kriegsgefangenen ohne Verzögerung und so schnell wie möglich nach Hause schicken, weil dies einfach ein Gebot der Menschlichkeit sei.

Pathos im Alltag

Wir halten da auch wieder eine unglückliche Mittelstellung "im Herzen. Europas", wir Deutsche. Die Italiener und die Franzosen treiben es an sich zwar viel stärker mit dem äußeren Pathos, aber sie nehmen es auch gleichzeitig nicht so ernst.

Bleibender Mut

LOTTE F I S C H E H Es bradicii Kritiken hinter nt:r uid AldHirn Heimat verfaul: tu AsJie, SJiun und Rmiifi DoA vorwärts fdiift! idi, iWi nie AleiTCjliiWi Naliaift du die uMan MiJi nahmst mir iM Br?t.

Wiedersehen mit Berlin

Der Dichter Alfred Döblin hat im Jahre 1929 den bedeutendsten Berliner Roman aus der Gegenwart veröffentlicht: "Berlin Alexanderplatz".

Der ewige Feind

fanche 1- prallte vor ihm zurück so scheuea Pferde im Zwielicht, und keiner weiß, warum. Um ihn war ein leerer Raum, dann stand, mehr eint Wachspuppe a! ein ! ebenckr: Dt. Sandbrenner.

Ödipus-Komplex auf der Bühne

Ein zeitgenössischer Dramatiker, Julius Maria Becker, hat un längst in einem Vortrai eitft Parallele zwisclier dem Schicksal des TheIxmerkötKgs und desh n sercs Volkes gezogen. Lrannte uns das OedipusVolk, mein um d.

Furtwängler dirigiert in Hamburg

Sind wir seelisch noch nicht still geistig für den sanften Traum und die Freude? Die Geigen wisperten wie einst in glücklicheren Tagen (lang ist’s her), das Waldhorn tönte in silbernem Wohllaut, aber selbst, die Meisterhand Furtwänglers konnte, nicht verhindern, daß da eine hauchdünne gläserne Wand blieb zwischen Mendelssohns "Sommernachtstraum"-Musik und uns.

Rudolf Bach liest, Faust II.

::"T arsteilen "und- Rezitieren: wie::selten ; ist ein ; J guter Schauspieler aucfif das Fach des guten Vortrsges geeignet .

Notizen

- In BferliB findet ¥oai 4. Ms 8, Gktobei ttSte? Präsidium: y Qr Ricada Buch die rte groBs 24äs de? deutsc lieu Scri Kieß! snacli deni Z saB5ßienbn5ch des Reiches statt.

Landwirtschaft "am Tage danach"

Die folgenden Ausführungen, die uns der "Vater des Kleinsthofplans", Landwirt Heinrich Jebens in Hamburg-Rahlstedt, zur Verfügung gestellt hat, geben bei aller Einseitigkeit der Problemstellung doch manche wertvollen Anregungen vor allem vermitteln sie einen guten Einblick in die von Jebens seit Jahr und Tag – und neuerdings mit zunehmendem Erfolg – öffentlich propagierten Gedankengänge.

Zum Everling-Plan

Das, was vor vierzehn Tagen an-dieser Stelle – unter dem Titel "Sabotage! Sabotage!" – geschrieben stand, hat bei einigen Stellen in Hamburg offenbar recht verstimmend gewirkt.

"Unsichtbarer Erfolg"

Wenn Messen nur die Aufgabe hätten, Käuferund Verkäufer zu Geschäftsabschlüssen zusammenzuführen, wären die Messen, an denen wir heute keinen Mangel .

Gegen größte Not...

Auf einer der letzten Kohlenzuteilungssitzungen in Minden ist mit Recht gesagt worden, daß in Zukunft die augenblicklichen und unmittelbaren Bedürfnisse der Menschen weit mehr als bisher in den Vordergrund gestellt werden müßten.

"In Naturbauweise"

Der Presse-Informationsdienst der "Deutschen Verwaltung für Land- und Forstwirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone" schreibt: "In Klostergeringswalde, Krs.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Der Kontrollrat hat beschlossen, wieder Münzen prägen zu lassen, um die Kleingeldnot zu beheben. Sowohl von britischer wie von amerikanischer Seite wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, daß bei einer künftigen Währungsreform das gesamte Münzgeld genau so behandelt werden soll, wie das Papiergeld (und übrigens auch wie alliierte Markscheine).

Genau lesen!

Auf einer Pressekonferenz beim Frankfurter Wirtschaftsrat hat General Clay vor kurzem auch über die Lebensmitteleinfuhren nach Deutschland gesprochen; Es sei möglich, so führte er aus, daß die USA künftig die Zusammensetzung ihrer Lebensmittelsendungen ändern würden (– was ja wohl bedeuten würde: bei gleicher Kalorienmenge Ersatz von Getreide durch "Edelprodukte", wie Trockenfrüchte, Trockenei, – Trockenmilch – vielleicht auch Ölkuchen zur Extraktion gemäß dem Winterhoff-Plan, wenn schon keine Ölfrüchte erhältlich sind, und hoffentlich auch weitere Mengen an Soja!).

Weitere Demontagen?

Kennen die Werke des Maschinenbaus in den beiden Westzenen noch weiteren Aderlaß durch Demontagen ertragen und gleichzeitig für die Aufgaben des europäischen Wiederaufbaus leistungsfähig bleiben? Diese Frage, durch die Demontage der Holmag in Kiel erneut aufgerollt, untersucht unser.

"Die Troerinnen"

Werfel, dem wir die nahezu vollkommene Eindeutschungder "Troerinnen" verdanken, meinte (wie dies aus dem Vorwort des Dichters zuseiner Nachdichtung hervorgeht), daß "die menschliche Geschichte in ihrem Kreislauf wiederum den Zustand passiert, aus dem heraus dieses Werk entstanden sein mag".

+ Weitere Artikel anzeigen