DIE ZEIT

Triumph der Menschlichkeit

In den letzten Monaten konnte man in ausländischen Zeitungen viel von den Freundschaftszügen lesen, die durch die Vereinigten Staaten fuhren und an zahlreichen Stationen hielten, langen Güterzügen, für die jeder, der wollte, freiwillige Gaben abliefern konnte, die Notleidenden in -Frankreich und in Italien zugute kommen sollten.

Mehr Initiative!

Ministerpräsidenten eilen von Befehlsempfang zu Befehlsempfang. – So ungefähr verhält es esich, wenn bei uns – wie am 7. und 8.

Inflationsbekämpfung

Am 13. Dezember hatte die sowjetamtliche Tass-Agentur mitgeteilt: es werde noch im Dezember die erste Serie einer zu drei Prozent verzinslichen nationalen Lotterie-Anleihe im Betrag von einer Milliarde Rubel zur Zeichnung kommen; sämtliche Gewinne in dieser Anleihe-Lotterie würden steuerfrei sein.

WOCHENÜBERSICHT

In Frankfurt am Main wurden auf einer Tagung mehrere Vorschläge der Militärgouverneureder Westzonen von den Ministerpräsidenten und Vertretern des Wirtschafts- und Exekutivrates sowie der Zweizonenverwaltungen beraten und mit kleinen Veränderungen angenommen.

Volkskongreß in Permanenz

In der sowjetischen Zone Deutschlands hat ein neuer politischer Abschnitt begonnen. Ein weiterer Schritt zur Angleichung an das russische Vorbild ist getan.

Präsidentschaftswahl und Marshall-Plan

Kaum jemals hat ein Präsident bei der Eröffnung des neuen Sitzungsjahres eine derart kühle Aufnahme gefunden wie Präsident Truman, als er seine Botschaft über die Lage der Nation dem Kongreß unterbreitete.

Passivbilanz für Nanking

Die in den ersten Januartagen in Hongkong bekanntgegebene Bildung einer chinesischen Gegenregierung unter Marschall Li Tschai Soum fügt dem Mosaikbild der Schwierigkeiten, die das Jahr 1947 bereits für das Regime Tschiangkaischek verschärft hat, einen weiteren Stein hinzu.

Hausbau oder Hausmontage

Die Tatsache, daß für den Wiederaufbau unserer zerstörten Städte bisher praktisch fast nichts geschehen ist, ist bedrückend; bedrückend aber auch die Ungewißheit, in welcher Form sich der Wiederaufbau vollziehen könnte.

Drahtzieher und Mitläufer

In der vergangenen Woche wurde im Hamburger Hafen gestreikt Gleichzeitig fanden Streiks in Solingen, Oberhausen, Köln, Hagen, Düsseldorf, Essen und München statt.

Immer dagegen: Senator Taft

Senator Taft, der achtundfünfzigjährige Republikaner aus Ohio, ist, obgleich einer der führenden amerikanischen Staatsmänner, die Verzweiflung aller Journalisten: Es gibt keine Anekdoten über ihn.

Das Frankfurter Prominenten-Hotel

Drei Zentren sind es, an denen sich die Gewaltigen des "bizonalen" Frankfurts immer wieder treffen: das Gebäude des Wirtschafts- und Exekutivrates, das der Volksmund noch immer – denn nur allmählich fügt sich die Gewohnheit der besseren politischen Einsicht das Gauhaus nennt, weil dort früher die Gauleitung ihren Sitz hatte; der Börsenkeller, wo die Politiker des Wirtschaftsrates unter den Augen der öffentlichen Meinung zu Speisen pflegen, und das Hotel "Monopol-Metropol", wo viele von ihnen wohnen.

Wonne und Wahn der Wespentaille

Von Karl N. Nicolaus Früher, als wir Studenten waren, gingen wir, wenn wir von zärtlichen Anwandlungen theoretischer Art heimgesucht wurden, zu einem Kumpel, pardon, zu einem Kommilitonen, und besahen uns bei ihm die berühmt-berüchtigte Sittengeschichte von Fuchs.

Sinn des Werkbundes

Wenn es um Fragen der Gestaltung, um Hausund Gerat geht, wird der Deutsche-, Werkbund oft wieder angerufen – oder es wird an ihn erinnert, Der Werkbund war nicht nur m Deutscheland, et war in der Welt zu einem Begriff geworden, als die Nationalsozialisten ihn auflösten In jüngster Zeit erstanden wieder Werkbundgruppen.

Ein Kapitel Laienmalerei

Alle Hochachtung: eine anregende Ausstellung – dies ist das erste, was der Eintretende feststellt, wenn er sich schon im Vorraum an hübschen Zeichnungen von Schiffen erfreut, die von Hamburger Seeleuten stammen.

Die Verse des Dschalaladdin Rumi

Dsdialalacfdin Run i den die Perser ak ihrer bedeutendsten mystischen Poeten verehret:, würde 1207 in Balch geboren. Schon früh nahm ihn sein.

Die Malerin Seraphine

Am 17. August 1947 ist Wilhelm Uhde in Paris gestorben. Bald nach der Jahrhundertwende war er in diese Stadt gekommen, die seine Wahlheimat wurde.

Zum "innersten Osten"

Achtzig Jahre wäre Gustav Meyrink,der unvergeßliche Vergessene, jetzt alt. Am 19. Januar 1868 wurde er in Wien geboren. als Sohn der Schauspielerin Marie Meyer und des württembergischen Staatsministars Carl Freiherr von Varnbühler, des "schönen Varnbühler", wie man ihn in Diplomatenkreisen nennt.

Ein Faust-Ballett

Das Ballett hat in Deutschland niemals die gleiche Rolle gespielt wie in den angelsächsischen. oder romanischen Ländern. So aufmerksam bei uns die Entwicklung desSchauspiels oder der Oper diagnostisch beobachtet wird, so beiläufig – gleichsam als spezialistischer Sonderzweig – wird das Ballett behandelt.

Strindberg und flämische Schelmerei

Wer sie selbst noch miterlebt hat, diese Folge von Strindberg-Erstaufführungen in – den alten Münchner Kammerspielen, drüben in der jetzt so wüst verbombten Augustenstraße, der erinnert sich auch heute nach über dreißig Jahren noch, welch außerordentlich, tiefgehenden Eindruck ihm diese Stücke damals gemacht haben.

Arzt am Scheidewege

Die Problematik des Ärzteberufs scheint uns nach den Erfahrungen, die wir gemacht haben, kein rechter Komödienstoff mehr zu sein, jedenfalls im Augenblick nicht.

Notizen

" £;e srsie JhrSt AJtin (Jen weHichen Eesatzungstonon — lätstimint, tiaö tüttJög besoB<lcfs BegabSe

Das neue Österreich

Professor Dr. Dr. R. Kerschagf, Rektor der Hochschule für Welthandel in Wien, hat unserm dortigen Wirtschaftskorrespondenten ineinem Interview die folgende Darstellung über die Wirtschaftsverhältnisse im neuen Österreich gegeben.

Bauen - aber auf dem Lande!

Wie die "großzügigen" Pläne, werden auch die folgenden Vorschläge, nach denen Millionen von Nebenerwerbssiedlungen geschaffen werden sollen, vielfach als utopisch empfunden werden.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Die in der Demontageliste vom Oktober aufgeführten Betriebe sollen ab 1. Februar 1948 abgebaut werden. Begonnen wird mit Werken, die gegenwärtig stilliegen, kein Permit haben, ohne Permit arbeiten oder deren Betriebserlaubnis in Kurze abläuft.

Textil-Nöte

Im G runde kann man heute nicht von einer deutschen Textilproduktion im Sinne einer volkswirtschaftlichen Einheit mit charakteristischem Ablauf sprechen.

Exportaktion in Österreich

Für das kleine Land Österreich mit seiner großen Hauptstadt Wien ist ein umfangreicher Export zweifellos eine Lebensfrage. Nach der Durchführung der Währungsreform, die nach Auffassung von Finanziminster Zimmermann eine festere Kalkulationsgrundlage und damit die Voraussetzung für.

Sachleistungen im Marshall-Plan

General Marshall hat dem Kongreß zur Debatte des Hilfsplanes für Europa Dokumente übergeben, die die Leistungen der USA zur Erfüllung des Planes enthalten.

Berechtigter Jubel?

In Frankreich herrscht großer Jubel über die erhöhten Ruhrkoks-Zusagen, die von englischer und amerikanischer Seite für den Fall weiter steigender Steinkohlenförderung im Ruhr-Aachen-Gebiet gemacht wurden.

Hochseefischerei 1947

Die jetzt vorliegenden Anlandungsziffern der deutschen Fischdampferflotte für 1947 sind ein überzeugender Beweis für die Anstrengungen, die unsere Hochseefischerei in der Jagd nach dem "schwimmenden Fleisch" und damit nach dem wichtigen Eiweiß aus dem Meer unternommen hat.

Zum Betriebsrats-Recht

In Artikel IX des Neuen Betriebsrätegesetzes Kontrollratgesetz Nr. 22 vom 10. April 1946 – ist bestimmt, daß kein Arbeitgeber die Errichtung von Betriebsräten in seinem Betrieb verhindern, deren Tätigkeit stören oder Mitglieder des Betriebsrates benachteiligen darf.

+ Weitere Artikel anzeigen