General Marshall hat dem Kongreß zur Debatte des Hilfsplanes für Europa Dokumente übergeben, die die Leistungen der USA zur Erfüllung des Planes enthalten. Danach wird die Doppelzone in den ersten 15 Monaten voraussichtlich erhalten: Brotgetreide 3,58 Mill. t; Futtergetreide 795 000 t; Fette und Speiseöle 124 000 t; Zucker 323 000 t; Fleisch 44 000 t; Tabak 56 000 t; Baumwolle 105 000 t; Kunstdünger 571 000 t; Erdöl 1.44 Mill. t; Eisen und Stahl 3,8 Mill. t; LKW 11 250 Stück. Aus den Lieferungen für die Gesamtzeit des Marshall-Planes (bis Juni 1952) sind zu nennen: Brotgetreide 7,5 Mill. t; Futtergetreide 10,35 Mill. t; Eisenbahnwaggons 26 000 Stück.