Ein Mensch, von bangen Zweifeln voll,

ist unentschlossen, was er soll.

Ha, denkt er da in seinem Grimme:

wozu hab’ ich die inn’re Stimme?

Er lauscht gespannten Angesichts

jedoch, er hört und hört halt nichts.

Er horcht noch inniger und fester: