Während der Kleinwagen bis zu einem Hubraumvon 750 ccm in Deutschland noch auf sich warten läßt, erobert er sich in Amerika immer mehr den Markt. An erster Stelle steht dort der 725-ccm-"Grosley", von dem monatlich 2500 Fahrzeuge das Band verlassen. Sein Gewicht beträgt nur 450 kg und seine Leistung, je nach Verdichtung, 26 oder 35 PS Von den verschiedenen Typen – Zweisitzer und u. a. 3/4-t-Lieferwägen – liefen bisher. 25 000 Wagen vom Band Seine Produktion soll von Monat zu Monat gesteigert werden. Weitere Kleinwagen befinden sich in den USA im Stadium des Versuches, so u. a. ein 10-PS-"Brogan", ein Dreiradfahrzeug von "Davis" und als typischer Leichtwagen auch der 10-PS-"Town-Shopper" mit einem Gewicht von 275 kg. Um die "Volkswagen"-Pläne bei Chevrolet und Ford ist es dagegen wieder sehr ruhig geworden.

Die deutsche Personenwagenindustrie sollte sich darüber im klaren sein, daß bei unserem zusammengeschrumpften Volksvermögen dem wirtschaftlichen und sparsamen Kleinwagen die Zukunft gehört und der Bau dieser Kleinwagen zu einer Existenzfrage der deutschen Werke werden kann! Wenn erst einmal der Import großer Mengen amerikanischer Kraftfahrzeuge eingesetzt hat – er dürfte schneller und in größerem Ausmaß erfolgen, als man es sich heute vorstellt –, wäre es für die deutsche Kraftfahrzeugindustrie vielleicht zu spät,

W. F.