Das für November in der St.-Pauls-Kathedrale in London angekündigte Konzert der Berliner Philharmoniker findet ein so starkes Interesse, daß die Aufführung in die Empreß-Halle, den größten, 10 000 Personen fassenden Saal Londons, verlegt werden muß, meldet DPD.

Der Presseattaché der norwegischen Militärmission in Berlin, Per Monsen, dementierte die kürzlich verbreitete Meldung, daß sich Knut Hamsun in einem Armenhaus befinde. Der Dichter habe lediglich vorübergehend ein Altersheim aufgesucht, aus dem er nach Abschluß seines Gerichtsverfahrens auf sein keineswegs verkaufte? Gut Noerholmen zurückgekehrt sei. Seine’ Verurteilung zu einer Geldstrafe von 350 000 Kronen (sein Vermögen wurde auf 400 000 Kronen geschätzt) werde von den Norwegern als besonders milde empfunden.

Im Lübecker Stadttheater kam Carl Orffs „Orfeo“ (nach Monteverdi) in einer neuen, von von fünf Akten auf drei zusammengezogenen und uminstrumentierten Fassung zur ersten Aufführung. Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Wilke und in der Inszenierung Georg Reinhardts war dem Werke ein unbestrittener Erfolg beschieden.

Zum dreihundertjährigen Gedenktag des Westfälischen Friedens wird in Münster ein volkstümliches Friedensabzeichen aus Ton hergestellt, eine Plakette, die die Friedenstaube mit dem Ölzweig. mit der Inschrift „Pax optima rerum“ zeigt.