DIE ZEIT

Ausklang im Palais de Chaillot

Es wäre verfrüht, ihr einen Nachruf zu schreiben. Sie ist noch mal davongekommen – die UNO. Und dieses Überleben ist das positive Ergebnis ihrer 83tägigen Tagung in Paris.

Venezolanische Episode

Sie hatten es satt. Die Venezolaner nämlich im vorigen Dezember. Nach 20 Jahren Diktator und 10 Jahren Militärregime glaubten sie, daß die Staatsführung dringender eines moralisch einwandfreien Menschen, als eines gewiegten Politikers bedürfe.

Bevins Rede war nicht langweilig

Eine langweilige Aufzählung von Tatsachen nannte der Manchester Guardian die Rede, mit der Englands Außenminister Bevin im Unter-, haus die außenpolitische Debatte eröffnet hat.

Blau-weiß-rot-weiß-blau

Die Franzosen haben die Tricolore, die Engländer den Union-Jack, die Amerikaner die Stars and Stripes. Jedes Volk besitzt in seiner Fahne ein Symbol, ein Zeichen und Sinnbild der eigenen Gemeinschaft.

Unruhe in Ägypten

Mit den Medizinstudenten der Akademie in Heluan hatte es angefangen. Sie hatten einen Dreitagestreik gegen das von britischer Seite ausgesprochene Einreiseverbot für ägyptische Rechtsanwälte zur Verteidigung der bei den Sudanwahlen verhafteten ägyptenfreundlichen Demonstranten proklamiert.

Sinnlose Zerstörung

Auch in unseren europäischen Ländern gab es einmal Zeiten, in denen der Mensch seine Existenz und seine Siedlungsgebiete der Natur in hartem Kampf abringen mußte.

Das amerikanische Land im Norden

Der Deutsche, der in Hamburg den Nordexpreß nach Stockholm besteigt, tritt in eine Welt der Sauberkeit, Gepflegtheit und Bequemlichkeit, In den läuferbelegten Abteilen sind die Sitzplätze auch in der dritten Klasse mit Polsterung versehen – und immer wieder geht eine Frau, die mit Handfeger, Putzeuch und Eimer auf Ordnung sieht, die Wagen ab.

Ost-Magistrat gegen West-Berlin

Seit dem 30. November, dem Tage, an dem die SMA einen durch keine Wahl oder sonstige demokratische Willensäußerung: legitimierten Magistrat einsetzte, ist der von den Russen kontrollierte Teil der Stadt Berlin, ein Gebilde für sich.

DIE WOCHE

Nach dreimonatigen Verhandlungen vertagte sich die UNO-Vollversammlung bis zum 1. April, an dem die Delegierten erneut in New York zusammentreten werden.

Berlins Vertrauensmann

Die Einigkeit der Alliierten ist seit langem eine Fiktion. Im vorigen August jedoch bemühte man sich noch, die Form zu wahren: „Die alliierte Kommandantur“, so hieß es damals ineinem Schreiben aller vier Befehlshaber Berlins, „kann die Berufung nicht bestätigen.

Englisches Gastspiel

Wer die deutsche Erstaufführung von Priestleys Stück „Der Lindenbaum“ („Solange es Tag ist“) in der Jungen Bühne in Hamburg im Januar dieses Jahres miterlebte (siehe „Die Zeit“ vom 29.

Musik – Musik

Her können die deutschen Drehbuchautoren und Filmregisseure, die es auf leichte Kost, auf Revue, Operette, Kabarett angelegt haben, etwas lernen: wie in diesem amerikanischen Film der Paramount „Musik – Musik“, der jetzt in den Harvestehuder Lichtspielen zur Erstaufführung gelangte, getanzt, gesungen, geflirtet und in kaum noch zu überbietender Operettensentimentalität gemacht wurde – das war voller Rhythmus und voller Einfälle.

Billinger-Uraufführung in München

Wer einmal in Unterflintsbach im bayrischen Inntal die Bauern sommerlicherweise Ritterstücke hat spielen sehen, Ritterstücke, die noch aus dem Barock stammen und jeweils etwas umgearbeitet werden, der ahnt vielleicht, warum hier gesagt wird, zu München im Bayrischen Staatstheater am Brunnenhof sei soeben „Bauerntheater“ gespielt worden und zwar nicht à la Ludwig Thoma, sondern auf die Ritterstückweise.

Deutschland und die UNO

Im Zusammenhang mit der Eingliederung Westdeutschlands in den europäischem Wiederaufbau wird in der Öffentlichkeit nicht nur die Einbeziehung des Westzonengebiets in den politischen Rahmen Westeuropas (also in den kommenden Atlantikpakt) erörtert, sondern „deutsche politische Kreise“ befassen sich angeblich ernsthaft auch mit der Möglichkeit einer Zulassung Westdeutschlands zur Organisation der Vereinten Nationen.

Um die Geltung der Düsseldorfer Oper

Maßstäbe für den künstlerischen Neubau des deutschen Theaters aufzurichten, ist eine Hoffnung, die sich an wenige Persönlichkeiten knüpft Man kann sie fast an einer Hand aufzählen.

Verwirrendes Vorbild USA

Bis zum 20. Dezember sollen nach der Direktive General Clays die Länder der amerikanischen Zone das bisherige gewerbliche Lizenzierungssystem aufheben.

Gewerkschaften als Macht

Einer der Obersten Richter der Vereinigten Staaten hat zum ersten Male auf einem Gewerkschaftskongreß, der Jahrestagung der CIO-Gewerkschaften in Portland, gesprochen und das Recht der amerikanischen Arbeiterschaft auf eine stärkere Beteiligung am Staate unterstrichen.

Notizen

Während vor der Währungsreform 131 342 ordentlich Immatrikulierte für das Sommersemester an allen deutschen Hochschulen gezählt wurden, stieg die Zahl der Studierenden nach der Währungsreform auf 136 658.

Frankreich schwächer als die Schweiz

Frankreichs militärisches Potential ist heute geringer als das der Schweiz, erklärte in Lille Paul Reynaud, der in kritischen Stunden schon so oft, aber meistens vergebens, seine Landsleute eindringlich gewarnt hat.

Politischer Realismus

Der Verfasser dieses Aufsatzes, Ernesto Grassi, ist letzthin – in Gemeinschaft mit Thure von Uexküll und Wilhelm Szilasi – mit der Herausgabe einer Publikationsfolge Überlieferung und Auftrag“ (im Verlag-Francke, Bern) hervorgetreten, die der geisteswissenschaftlichen Durchleuchtung kultureller, politischer und naturwisenschaftlicher Probleme gewidmet ist.

Pariser Weihnachtsvorbereitungen

Wie in jedem Jahr haben alle großen Kaufhäuser von Paris umfangreiche Anstalten zum Weihnachtsverkauf getroffen. Die hellen Riesenschaufenster haben sich in Bühnen verwandelt, auf denen die Welt des Märchens in zahllosen, phantasievollen Variationen verdiente Triumphe feiert.

Weihnachtsmänner

Weihnachtsmänner überall! Auf dem Packpapier für die Geschenke, auf Ansichts- und Glückwunschkarten und schließlich auch in den Theatern! Vierzehn Bühnen allein in Hamburg, Hunderte in ganz Deutschland haben den Weihnachtsmann in diesen Tagen engagiert, damit er nach alter Tradition die Kinder das Freuen und das Fürchten, das Jubeln und Sichängstigen lehre.

Realität und Wahn

Es ist längst kein Geheimnis mehr, daß der physikalische Begriff „Natur“ zur Erfassung der Realität nicht ausreicht. Ja, es ergibt sich sogar die Frage, ob dieser Naturbegriff nicht völlig, falsch angesetzt, zwar zu gewissen mathematischen oder physikalischen Formeln führen kann, prinzipiell aber ungeeignet ist, auch nur das geringste über das Sein als Seiendes auszusagen.

In tyrannos!

Da hat nun der amerikanische Schriftsteller Maxwell Anderson den Geist seines hundert Jahre vor ihm lebenden Kollegen Washington Irving beschworen, der unter dem Decknamen Dietrich Knickerbocker eine humoristisch gefärbte Schilderung der Stadt New York zur Zeit ihrer Gründung durch die Holländer geschrieben hat.

„Der Phantast“

Württembergischen Staatstheater in Stuttgart vor sich.......................................................................

Der verkannte Schlager

Kleine Symptome sprechen oft deutlicher alsgrößere und gröbere. Sie sind bisweilen geeignet, grundsätzliche Erkenntnisse wie ein Blitzlicht aufleuchten zu lassen, durch die wir weiter kommen als durch jahrelange Erfahrungen, die nicht an das Wesentliche rühren.

An der Mosel

Ist es möglich, den Lobgesängen der Jahrhunderte über das gesegnete Moseltal noch einen weiteren hinzuzufügen, der wirklich einen neuen Klang hat und dem ungeheuerlichen Erleben unserer Zeit standzuhalten vermag? Kann dem Tal der Schieferhänge und Weinberge noch eine neue Tiefe abgewonnen werden? Das Buch von Nebel ist der großartige Versuch, eine neue Wirklichkeit uns zu erschließen und unser Da-, sein aus dem Kreis der Wiederholungen, abgenutzter Gefühle und unschöpferischen Nachlebens herauszuziehen.

Notizen über Kinderbücher

Das beste Kinderbuch für den Weihnachtstisch ist zweifellos dem Georg Westermann Verlag, Braunschweig, gelangen. Der Titel klingt zwar ein wenig „kindersam“: „Eier deutschen Kinder wundersame Deutschlandreise“.

Sparen?

Solange die Preise steigen, ist ans Spanen nicht zu denken. Wird aber nichts gespart, so ergibt sich eine Übernachfrage, und die Preise, müssen steigen.

Purchase Tax, deutsche Ausgabe

Die Einwände gegen eine besondere Umsatzsteuer für Luxuswaren, wie sie England mit großem Erfolg durchgeführt hat, waren in Westdeutschland nach der Währungsreform zunächst vorherrschend.

Umsatzsteuer auf Monopolabgabe

Mit Recht wird von allen Seiten eine Steuerreform gefordert, die auch wirklich zu Buch schlägt und damit wieder zu der so notwendigen Steuerehrlichkeit führt.

Der Importeur kommt ins Geschäft

Individualeinfuhren von Nahrungsmitteln sind besonders schwer zu erreichen. Der größte Teil dieser Einfuhren kommt über die „Zuwen-Jungen“ aus Washington oder aus ERP-Liefejungen.

Bestrafte Steuerehrlichkeit

Die Rückkehr zur Steuerehrlichkeit ist eine Hauptaufgabe der Besteuerungspolitik. Freilich scheinen die Finanzbehörden im Begriff zu stehen, der Steuerehrlichkeit einen entscheidenden Stoß zu versetzen.

Soziale Hilfe, erleichtert

Schwerer Steuerdruck bringt jegliche privat Hilfe zum Erliegen. Dabei ist, in der Sozialarbeit, die Hilfe Privater unentbehrlich, da der Staat wie stets, so auch auf dem Gebiet Nächstenhilfe bürokratisch werden muß, die Gefahren einer Bürokratisierung in der sozialen Arbeit aber besonders schwerwiegend sind.

Korrigierte Steuerreform

Das, was nach der Geldneuordnung als „Steuerreform“ verkündet worden war, verdiente wohl kaum diesen verpflichtenden Namen. Die Ereignisse danach bewiesen schnell und gründlich, wie berechtigt die ursprüngliche Forderung der Verwaltung für Finanzen nach einer durchreifenden Reform war.

Steuerfreies Sparen

Die erste Steuerreform zusammen mit da Währungsumstellung hat keineswegs die auf sie gesetzten Hoffnungen erfüllt, und sehnsüchtig warten die Steuerzahler, vor allem in der Wirtschaft, auf die nächste Reform.

Abzugsfähigkeit wurde anerkannt

Vermögenssteuerzahlungen waren ebenso wie Einkommensteuer- oder Körperschaftsteuerzahlungen bis zum Jahre 1945. bei der Berechnung des einkommensteuerpflichtigen Einkommens (oder des körperschaftsteuerpflichtigen Gewinnes) nicht abzugsfähig.

Eine erfreuliche Steuer

man nirgends auf der Welt eine neue Steuer zu begrüßen. Wenn das in diesem besonderen Fall geschieht, dann aus dem Grunde, weil die Einführung einer Straßenverkehrs-Steuer für den ausländischen Durchgangsverkehr einen weiteren.

Vorräte im Lastenausgleich

dem Aufsatz der „Zeit“ vom 9. Dezember („Lastenausgleich, erster Akt“) enthalten, war, muß klargestellt werden. Der Normalbestand von Vorräten, mit vier durchschnittlichenMonatsumsätzen bei Industrie und Handwerk und zwei solchen Monatsumsätzen (gemessen am Gesamtumsatz der acht Monate April bis November) für den Handel und die übrige Wirtschaft, ist nicht „abgabefrei“, wie auf Grund von mißverständlichen Frankfurter Berichten gesagt war, sondern „abgabebegünstigt“, d.

Schlüsselprodukt Kartoffel

Für die Bedeutung der Kartoffel innerhalb unserer Ernährungswirtschaft bedarf es an sich keiner besonderen Propaganda mehr. Die diesjährige Hauptversammlung der Berufsvertretung des Kartoffelhandels glaubte jedoch – und das mit Recht – erneut (in einem Dutzend.

Liquiditätssorgen im Osten

Teile der sowjetischen Industrien kämpfen seit Monaten mit heftigen Geldnöten, eine akute interne Zahlungskrise für einige Werke liegt vor.

Geheimnisse im Bremer Ratskeller

In einer Zeit, in der alle Werte angezweifelt werden, und in der sich der Skeptiker anschickt, auch gegenüber dem Grundsatz der Skepsis skeptisch zu sein, ist jedenfalls eine Grundwahrheit gesichert: der Realist hat seinen scheinbar festen Boden unter den Füßen verloren.

Der Stein des Anstoßes

Von einem Schulbeispiel pflegen wir zu sprechen, wenn irgendein Ereignis in besonders einfacher, klarer und eindeutiger Weise geeignet ist, einen Lehrsatz zu verdeutlichen.

+ Weitere Artikel anzeigen