DIE ZEIT

Deutsche Union

Die deutsche Demokratie hat Untergewicht, Und das liegt nicht am strengen Regiment der alliierten Gouvernante. Es liegt an ihrer eigenen Blutarmut.

Hochschulreform

Um eine Diskussionsbasis für die Hochschulreform zu schaffen, hat man sich in Deutschland zum erstenmal einer Methode bedient, die auf der Idee der englischen Royal Commission beruht.

New Deal für die ganze Welt

Wir haben hier einmal geschrieben, der Westen müsse eine Politik machen, die „genügend gut“ ist, wenn er hoffen wolle, dem Ansturm des Ostens und seiner „genügend bösen“ Politik zu widerstehen.

Unser Haus und seine Hypotheken

Die – Deutschlandpolitik der Sieger gleicht in vielem dem Versuch, zehn Jahre zu spät den Krieg von 1939 zu verhindern. Entsprechend ähnelt die Arbeit des Parlamentarischen Rates in Bonn dem Bemühen, dreißig Jahre zu spät eine gute Weimarer Verfassung zu entwerfen.

Zweierlei Maß

Kaum ist über den Fall Cahane Gras gewachsen, da gibt es bereits einen Fall Cohrssen. Während Mr. Cahane aber in einem Interview mißverstanden worden war, also die ihm unterschobenen „Enthüllungen“ über angebliche riesige Devisenschiebungen deutscher Exporteure gar nicht gemacht hatte, liegt der Fall bei Mr.

Das „unaktuelle“ Berlin

Berlin ist unaktuell geworden...“, dieses Urteil geht um. Und es wird genährt durch die augenblickliche Stille, die nicht nur in den Journalen der Welt, sondern auch in den Maßnahmen, Anordnungen und Verlautbarungen zur „Berliner Frage“ eingetreten ist.

DIE WOCHE

Die Führerrolle der Vereinigten Staaten beim friedlichen Wiederaufbau Europas und der Welt und die Notwendigkeit des Kampfes gegen die kommunistische Lehre waren die Hauptzüge der Rede, mit der Präsident Truman nach seiner Vereidigung seine neue Amtsperiode begann.

König Faruk hat Sorgen

Es ist König Faruk, der seit Wochen keine Ruhe findet und schwere Sorgen hat. Außen- und innenpolitisch bedrohen dunkle Wolken Ägyptens Zukunft Wie soll man die völlige Niederlage der ägyptischen Truppen im Negeb und den Wunsch nach Hilfe mit der Ablehnung des ägyptisch-britischen Beistandspaktes von 1936 vereinen? Ägypten – und das ist oder vielmehr war bisher in erster Linie er, der König – hat den britischen Beistand nicht erbeten, den der israelitische Einbruch in ägyptisches Gebiet nach dem Wortlaut des Vertrages ermöglicht hätte, sondern hat sich lieber zu direkten Verhandlungen mit Israel bereit gefunden, womit man gleichzeitig dem königlichen Vetter in Transjordanien einen empfindlichen Nadelstich versetzen konnte.

Ohne Freizügigkeit keine Gewerbefreiheit

Die Deutschen gelten als doktrinär, und sie sind es auch. Aber in unserem stiren Festhalten an Grundsätzen sind wir doch geradezu Waisenknaben, verglichen mit dem bürokratischen Doktrinarismus, mit dem General Clay das Prinzip der Gewerbefreiheit in „seiner“ Zone durchgepaukt hat.

Polen im Zeichen des Wiederaufbaus

Jeden Freitag, fliegt eine skandinavische Maschine von Stockholm über Schonen nach Kopenhagen, um von hier aus in gut zwei Stunden Warschau zu erreichen und anderthalb Stunden später den Rückflug nach Schweden anzutreten, wo sie gegen 21 Uhr wieder eintrifft.

Die göttliche Garbo

Wenn man sie wiedersieht, verblassen alle andern. Der Kopf, die Figur, die Bewegungen – es ist alles edel, geprägt, vollendet an diesem Kind einfacher schwedischer Eltern.

Franco greift durch

Die Frage, ob der spanische Staatschef Franco ein Diktator wie Hitler oder Mussolini sei, wird in der Weltpresse immer wieder diskutiert.

Malans Rassenpolitik

Der Aufstand der „Farbigen“ ist keine Utopie mehr. Er ist in Asien nahezu vollendet und steht in Afrika möglicherweise dicht bevor.

Mißglückte Aufführung

Selbst für eine Studio-Aufführung, die doch dazu da ist, begabte und durchaus noch nicht gute Stücke aufzuführen, langten die fünf Akte „Die goldenen Enten“ von Heinrich Carwin nicht (im Studio des Deutschen Schauspielhauses Hamburg – „Theater Haus der Jugend“).

Notizen

Der Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Biochemie und des Physiologisch-Chemischen Instituts der Universität Tübingen, Professor Butenandt, hat den vor einiger Zeit an ihn ergangenen Ruf an die Universität Basel abgelehnt.

Schmutzige Hände

Als vor einem Jahr im Berliner Hebbel-Theater Sartres „Fliegen“ in Fehlings denkwürdiger Inszenierung über die Bühne ging, war noch die Möglichkeit zu einem Meinungsaustrag gegeben „Les mains sales“ im Renaissance-Theater treffen heute auf keine Diskussionspartner mehr.

Tschiang geht

Für viele der heute lebenden Chinesen gilt, was in Schillers, „Wallenstein“ Octavio Piccolomini zu seinem Sohn sagt: Du hast den Frieden nie gesehen! Wann eigentlich begann; der Krieg).

Weltgewerkschaftsbund gespalten

Die englischen und die amerikanischen CIO-Gewerkschaften haben auf der Pariser Sitzung des Exekutivrates des Weltgewerkschaftsbundes mit ihrem Antrag, die Tätigkeit des WGB für ein Jahr einzustellen, die Spaltung bewußt herbeigeführt.

Chinesische Intelligenz

Nirgends in der Welt spielte der Intellektuelle eine wichtigere Rolle als in der Geschichte Chinas. Allein um eine genügende Menge der Schriftzeichen zu erlernen, um lesen und schreiben zu können, benötigt man mindestens zwölf Jahre.

Der Zopf des Tschau Fu

Es gab viele Dinge, auf die der MandarinTschau Fu stolz war. Er bekleidete ein hohes Staatsamt. Seine zehn Söhne waren tugendhaft und hochbegabt.

Die geborstene Vase

Ngüan Ngüan erhob sich voll schlimmer Ahnungen und trat in die Teestube. Denn er hatte einen berstenden Krach vernommen. Da stand nun sein Diener Hut mit schräg geneigtem Kopf, die frevelhaften Hände in den weiten Ärmeln verborgen, und betrachtete die Scherben der Vase.

Ein Spiel für dein Herz

Ein japanisches Hoffräulein begann vor vielen Jahrhunderten dieses Spiel: Sie setzte sich im Herbst in die stillste Ecke ihres Gartens, tauchte den feinen Haarpinsel in die Tusche und zeichnete mit feierlichen Schriftzeichen, in flüchtigen Stichworten nur, jene Dinge, Bilder und Ereignisse auf, die das Herz des Menschen glücklich machen oder traurig, oder die den Schleier der Melancholie herabsinken lassen auf die Seele, dieses Gespinst aus Schwermut und Glück, über dem ein Schimmer von Tränen zu leuchten scheint.

Worte des Konfuzius

Meister Rang sprach: „Der Edle ist auf neunerlei bedacht: beim Sehen ist er auf Klarheit bedacht, beim Hören auf Deutlichkeit, in den Mienen auf Milde, in der Haltung auf Höflichkeit, in Worten auf Zuverlässigkeit, in Geschäften auf Gewissenhaftigkeit, in Zweifeln auf Fragen, in Zorn auf die entstehenden Schwierigkeiten, sieht er Gewinn, ist er auf Rechte bedacht.

Erzählungen aus drei Erdteilen

Die mehrtausendjährige Kultur, deren geistige Grundlagen das Leben des chinesischen Volkes gestaltet haben, begann erst sehr spät, ihre allgemeinverbindliche Kraft unter dem Einfluß europäischer Tendenzen einzubüßen.

Heimkehr nach Deutschland

Den Hafen von New York durchstreift seit Monaten ein Mann, der jedes nach Europa, speziell nach Deutschland fahrende Schiff mit gierigen Augen ansieht.

Neue „Jungfrau“ in Stockholm

Johanna geht, und nimmer kommt sie wieder: soeben hatte eine neue Jungfrau von Orleans einen geradezu enthusiastischen Erfolg in Stockholm.

Rhythmus der Bäume

In Hamburg sind augenblicklich Werke von Paul Klee ausgestellt, von denen ein Teil schon vorher in Düsseldorf zu sehen war. Die meisten der gezeigten Bilder sind von der Klee-Gesellschaft in Bern zu diesem Unternehmen hergeliehen worden, und wir erfahren auf diese Weise nicht nur, daß es im Ausland eine Vereinigung gibt, die den Nachlaß dieses 1940 verstorbenen Künstlers erworben hat, sondern auch, daß Zu diesem Zweck in der Schweiz eine öffentliche Stiftung ins Leben gerufen worden ist, weil ja Paul Klee ein Deutscher war und daher alles, was ihm gehörte, also auch alles, was er geschaffen hat, nach einem der Schweiz auferzwungenen Vertrag der Beschlagnahme zugunsten der Alliierten verfallen wäre.

Die Gespensterseher

Die Homburger Verwaltung für Finanzen hat den Entwurf des „Zweiten Gesetzes“, in dem eine Ermäßigung des Einkommensteuertarifs auf die bei der ersten Steuerreform im Juni vorgesehenen Sätze stand, gegen den Widerstand des Finanzausschusses bei der Wirtschaft nicht durchziehen können; deshalb bringt das „Zweite Gesetz“ nun doch nur die sogenannte „kleine“ Reform.

Harvey, das Karnickel

Ein unsichtbares Kaninchen ist im Augenblick der populärste. Theater-Star in London: Harvey ist sein Name. Von der Hauptfigur des Stückes wird es als ein ständiger Begleiter empfunden.

Importdevisen auf Meistgebot?

Durch die bekannte Neufassung der JEIA-Anordnung Nr. 1 ist eine weitgehende Auflockerung des Zwangsverfahrens für den Export geschaffen worden.

Schmuggel

Schmuggler betrügen den amerikanischenSteuerzahler um 200 Mill. $ jährlich, erklärte General Clay am 14. Januarauf einer Pressekonferenz! „Das Schmuggeln beschränkt sich nicht auf eine bestimmte Nationalität, aber eines steht fest: die Deutschen sind sicher beteiligt“.

Baisse in Schwarz

Die weißen Preise zeigen sinkende Tendenz, die schwarzen nicht weniger......................................................

Deutsches Penicillin

Penicillenwird heute an zwölf verschiedenen Orten in Deutschland hergestellt. Aber nur in den Höchster Farbwerken und in Hamburg bei der Firma Lachmann & Co.

Handelspolitische Umschau

1945 hatte sich die internationale Handelspolitik bald von einer egozentrischen Richtung zur Erkenntnis der Verbundenheit aller wirtschaftlichen Kräfte gewandt und uns Marshalls Europa-Plan, die Havanna-Charter und die Vorbereitungen zur Europäischen Zollunion beschert.

„Handgewebt“ im Export

Neben den ostzonalen „Perlon“ -Strümpfen, die ohne Zweifel das Hauptinteresse erweckten, fanden auf der vorjährigen Stockholmer Messe handgewebte Modellkleider eines Lübecker Modehauses die aufmerksame Beachtung des internationalen Messepublikums.

Romantische Wohnwünsche?

Mörderisch sind unsere Wohnverhältnisse, sagte eine Schulleiterin, als sie den Eltern darlegte, daß ihre Kinder um der Bildung willen Ruhe brauchten.

Steinkohle contra Braunkohle

Die gegenwärtige Stromkrise beruht auf dem Mangel an Kohle und Wasserkraft. Die Kapazität der westdeutschen Kraftwerke kann bei weitemnicht ausgenutzt werden, da von den insgesamt 6,1 Mill.

Dollarklausel gegen Transit

Immer schon hat Deutschland, dank seiner zentralen Lage in Europa, die Verkehrsströme aus den nordischen Ländern nach Südeuropa wie von Westeuropa nach dem Osten auf sich gezogen.

Neuerscheinungen für die Wirtschaft

Einen Buchkalender „für Garten und Kleintierhof“ (200 Seiten, 4,65 DM) legt der Trowitzsch-Verlag (jetzt Holzminden und Hannover, früher Frankfurt/O.

Tübinger Autoschau

Am Neujahrstag wurde in Tübingen die erste deutsche Automobil- und Motorradausstellung der Nachkriegszeit eröffnet. Diese weit über den Rahmen einer lokalen Schau hinausgehende Veranstaltung gab im Anschluß an die im November 1948 erfolgreich verlaufene erste Motorsportschau einen Überblick über den heutigen Stand der deutschen Kraftfahrzeug-Industrie und ihrer Zubehörfirmen.

Der Herzschlag der Geliebten

Vom Herzschlag der Liebe haben die Dichter gesungen. Der Herzschlag der Geliebten war das geheimste Geräusch der Welt. Denn wer konnte ihn gehört haben, es sei denn, daß er ihrem Herzen sehr nahe gewesen war.

Heimat für heimatlose Kinder

Vor kurzem wurde bei Köln ein Kinderdorf eingeweiht, das sich an das Muster des Schweizer „Pestalozzi-Dorfes“ Trogen anlehnt, in dem durch den Krieg elternlos gewordene Kinder aller europäischen Länder vereint sind.

Schwedische Hilfe

Es gibt – Gott sei Dank – immer noch Menschen, die aus Herzensbedürfnis anderen helfen. Das zeigt das Beispiel der schwedischen Gräfin Lili Hamilton, die als Gründerin des „Hjälpkommuisten for Tysklands Barn“ – „Hilfsausschuß für Deutschlands Kinder“ seit 1945 ununterbrochen die Not des deutschen Nachkriegslebens lindert.

Was außerdem geschah

Alte Rivalen. „Messerschmitts und Spitfires, die sich über Ägypten wiedergetroffen haben, sind alte Kriegsrivalen“ schrieb der „Manchester Guardian“ zu dem Abschuß englischer Jäger durch jüdische Flugzeuge.

+ Weitere Artikel anzeigen