Fragment einer Erzählung

Von Elio Vittorini

Von Elia Vittorini veröffentlichte „Die Zeit“ am 8. Januar 1948 den Abschnitt „Und der Chinese?“ seinem Buch „Gespräch in Sizilien“, das jetzt, übersetzt und mit einem Nachwort versehen, von Dr. Werner Haftmann im Ulrich-Riemerschmidt-Verlag erschienen ist.

Ich schrieb in den Kies des Parks, und es war schon dunkel, schon seit einiger Zeit, und die Lichter brannten in allen Fenstern.

Ging der Parkwächter vorbei.

„Was schreiben Sie da?“, fragte er mich. „Ein Wort“, antwortete ich.

Er beugte sich herunter, um besser sehen zu können, aber er sah nichts. „Was denn für ein Wort?“, fragte er wieder. „Ach“, sagte ich, „einen Namen.“