Bei der Vielzahl von Außenhandelsvorschriften, die sich dazu noch laufend ändern, ist es für die im Ex- und Import beteiligten Händler, Spediteure wie Behörden nicht einfach, sich über den jeweiligen Stand der gesetzlichen Vorschriften Klarheit zu verschaffen. Daher hat der Verlag Erich Schmidt, Berlin, Bielefeld (Herforder Straße 10), Detmold, durch Dr. Wapenhensch in Lose-Blatt-Form als Fortsetzungswerk „Das neue Außenhandelsrecht“ herausgegeben. In dem Ordner wird ein vollständiger Überblick über die gesamten Rechts- und Verfahrensvorschriften von der Charterung ausländischer Schiffe bis zum Zigaretten-Einfuhrverbot geboten. Einleitungen, Anmerkungen, Erläuterungen und Stichwortverzeichnis sowie Untersuchungen von Einzelprobemen aus der Feder von Fachleuten erleichtern die Einführung bzw. das Zurechtfinden in dem Heft. Das Grundwerk (448 Seiten) kostet 18 DM. Die monatlichen Ergänzungslieferungen, die jeweils an Hand einer Einordnungsanleitung leicht einzugliedern sind, haben einen Preis von je 1,20 DM für 16 Seiten. – Wir halten das Werk als Hilfe im Außenhandelsrecht für gut geeignet.

*

Dem Bilanzpflichtigen bereitet die Umstellungsbilaiz von Reichsmark auf Deutsche Mark einige Sorgen. Das im Drei-Türme-Verlag, Hamburg, erschienene Buch der Wirtschaftsprüfer Dr. Beuck und Dr. Paret über „Die D-Mark-Umstellungsbilanz in Recht und Praxis“ ist geeignet, dem Kaufmann einen Teil seiner Sorgen abzunehmen. Von den Verlagen „Biederstein, München und Berlin“ und „Universitäts-Verlag, Bonn“ sind zwei handliche Textausgaben über die Neufassung der Einkommen- und Körperschaftsteuergesetze vom 20. Juni 1948 erschienen. Den Autoren ist es gelungen, übersichtlich die alten und neuen Bestimmungen gegenüberzustellen und zu kommentieren, so daß es dem Praktiker, leicht gemacht ist, sich in die neue Lage einzufühlen. Der Ratio-Verlag, Berlin W 15, Kurfürstendamm 186, hat unter dem Motto „Berlin schafft weiter“ einen Exportkatalog für den Bereich des amerikanischen und britischen Sektors herausgegeben.

*

Zwei Neuausgaben des Scheck- und Wechselrechts sind in den Verlagen Reinhardt, Frankfurt/Main, und Biederstein, München und Berlin, erschienen.

*

Im Forkel-Verlag, Stuttgart, erscheint von J. D. Stiegler die Fachschrift: „5000 Jahre Buchhaltung“, die sich besonders um die Aufklärung des jüngeren Nachwuchses in interessanter und fesselnder Weise bemüht.