Zwischen oben, zwischen unten

schweb ich hin zu muntrer Schau,

ich ergötze mich am Bunten,

ich erquicke mich im Blau.

Und wenn mich am Tag die Ferne

blauer Berge sehnlich zieht,

nachts das Übermaß der Sterne