Zum erstenmal nach der Währungsreform bereitet Hamburg wieder eine Ausstellung vor. Die Initiative geht von dem Verband des Lebensmittel-Einzelhandels aus, der auf dem Ausstellungsgelände „Planten un Blomen“ vom 9. bis zum 18. September eine Lebensmittel-Fadausstellung veranstaltet. Es wird zu diesem Zweck eine Zeltstadt von 10 000 qm Fläche aufgetaut. In sieben Zelten werden rund 700 aussteifende Firmen der Ernährungsindustrie Platz finden. Es wäre zu wünschen, daß noch weitere Ausstellungen folgen, Hamburg ist auf diesem Gebiet gegenüber anderen deutschen Städten erheblich ins Hintertreffen geraten... M.